Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einrichtung zur betriebsaehnlichen Pruefung von Fahrzeugraedern

Tester simulating road conditions for vehicle wheels - uses orthogonal pneumatic pistons to apply forces to wheel
 
: Fischer, G.; Grubisic, V.

:
Frontpage ()

DE 1981-3114714 A: 19810411
DE 1981-3114714 A: 19810411
DE 1981-3138573 A: 19810928
EP 1982-102285 A: 19820319
US 1982-343946 A: 19820129
DE 3114714 A1: 19821028
DE 3138573 A1: 19830407
EP 63245 B1: 19851121
G01M0013
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer LBF ()

Abstract
Die Erfindung betrifft eine Einrichtung zur betriebsaehnlichen Pruefung von Fahrzeugraedern. Die am Autorad auftretenden Belastungen werden durch zwei Pruefzylinder (12, 13) simuliert. Bei den bekannten Einrichtungen laeuft der Reifen auf einer Trommel ab, wobei die auf das Rad einwirkenden senkrechten Kraefte und Seitenkraefte entweder durch Schraeglauf oder durch Sturz des Rades hervorgerufen werden. Dadurch bedingt, sind solche Untersuchungen durch die Abhaengigkeit der Seitenkraft von der senkrechten Kraft, die in ihrer Hoehe zusaetzlich stark durch die Reifenfestigkeit begrenzt sind, nur mit Einschraenkungen moeglich. Darueber hinaus ist der Verschleiss der Laufflaeche sehr gross, so dass bei einer Untersuchung mehrere Reifen verwendet werden muessen und die Versuchsbedingungen wegen einer Veraenderung des Reibbeiwertes nicht konstant sind. Dadurch ergeben sich neben hohem zeitlichen Aufwand hohe Versuchskosten sowie Begrenzung der Versuchsmoeglichkeiten. Dieses Problem wird dadur ch geloest, dass das Fahrzeugrad in einer trommelartigen Radeinspannung eingespannt ist und die Belastung ueber die Felge und einer Belastungseinrichtung, an der das Rad befestigt ist, erfolgt. Anmeldung DE-3138573: Die Erfindung betrifft zusaetzliche Verbesserungen fuer eine Einrichtung von Fahrzeugraedern, nach P 3124714.3, wie die Moeglichkeit, Zwillingsreifen zu pruefen, zusaetzlich die Radnabe und Radlager zu pruefen und auch die gesamte Lagereinheit ohne den Reifen zu pruefen.

 

he tester has the wheel mounted on a shaft attached to a support. The wheel is located inside a casing attached to a rotating drive shaft. The wheel's support can be moved laterally and vertically by servo-hydraulic pistons to force the wheel against the inside of the casing thereby simulating lateral and vertical forces on the wheel. For example, retracting the vertical piston causes the upper part of the wheel to press against the inside of the top of the casing. The tester can be used to examine the behaviour of single or double wheels, of tyres, of rims and of bearings etc.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-11247.html