Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einfluß des Probengewichts auf den ermittelten Formaldehydabgabewert im WKI-Flaschen-Test.

Kurz-Originalia
Influence of sample weight on the formaldehyde release, as detemined by the WKI-method. Brief originals
 
: Roffael, E.

:

Holz als Roh- und Werkstoff 46 (1988), No.3, pp.106
ISSN: 0018-3768
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()
Formaldehydabgabe; Probengewicht; Spanplatte; WKI-Flaschenmethode

Abstract
Die Untersuchungsergebnisse zeigen: 1. Der Einfluss des Probengewichts auf den WKI-Wert ist "kurvilinear". Bis zu etwa 20 g Einwaage ist eine starke Abhängigkeit zwischen Probengewicht und WKI-Wert vorhanden; oberhalb davon ist der WKI-Wert weitaus weniger abhängig vom Probengewicht. 2. Je kürzer die Lagerungsdauer der Proben im WKI-Test, desto weniger ist der WKI-Wert vom Probengewicht abhängig.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-10934.html