Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einfluß der Trocknungsschärfe von thermo-mechanischem (TMP) und chemo-thermo-mechanischen Holzstoffen (CTMP) auf das Wasserrückhaltevermögen

 
: Schneider, T.; Roffael, E.; Dix, B.

:

Holz als Roh- und Werkstoff 57 (1999), No.1, pp.40
ISSN: 0018-3768
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()
Faserstoff; Feuchtegehalt; Hackschnitzel; Holzfaser; Lufttemperatur; Trocknung; Wasseraufnahme; Fichte; thermo-mechanischer Holzstoff; chemo-thermo-mechanischer Holzstoff; Wasserrückhaltevermögen; spruce; thermo-mechanical pulp; chemo-thermo-mechanical pulp; drying; water retention value

Abstract
Fichtendurchforstungsholz (Alter etwa 40 Jahre) wurde zu Hackschnitzeln zerkleinert und diese nach dem TMP-Verfahren und CTMP-Verfahren bei unterschiedlichen Temperaturen aufgeschlossen. Anschließend wurden die hergestellten Faserstoffe bei 150 grd C und 170 grd C auf einen Feuchtegehalt von etwa 5 Prozent getrocknet. An den getrockneten Stoffen wurde der Wert der Wasserrückhaltung (WRV) nach der Zellcheming-Methode ermittelt. Die Trocknungstemperatur der nach dem TMP-Verfahren und CTMP-Verfahren hergestellten Stoffe hat einen deutlichen Einfluß auf den WRV-Wert. Je höher die Trocknungstemperatur ist, desto niedriger liegt im Durchschnitt der WRV-Wert. Im allgemeinen lag der WRV-Wert der nach dem CTMP-Verfahren hergestellten Faserstoffe höher als der nach dem TMP-Verfahren. Dies ist wahrscheinlich auf die Einführung hydrophiler SO3H-Gruppen in die CTMP-Stoffe zurückzuführen (Witthauer).

 

Spruce chips were pulped at different temperatures using the thermo-mechanical and chemo-thermo-mechanical techniques. The fibres obtained were dried at different temperatures to a moisture content of about 5 %. The water retention value (WRV) on the dried pulps was determined using the Zellcheming technique (Merkblatt IV/33/1957). The results show that the WRV decreases with increasing drying temperature irrespective of pulping conditions.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/PX-10912.html