Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Reaktortechnik - Neue Möglichkeiten der Verfahrens- und Anlagentechnik

 
: Bolch, T.; Zell, N.; Fuchs, B.; Holeczek, H.

Förderverein für die Fachschulen der Galvano- und Leiterplattentechnik, Schwäbisch Gmünd:
Förderverein für die Fachschulen der Galvano- und Leiterplattentechnik. Vortragstagung 08. März 2002 : Schwäbisch Gmünd, Kurzfassungen der Referate
Schwäbisch Gmünd, 2002
Förderverein für die Fachschulen der Galvano- und Leiterplattentechnik (Vortragstagung) <2002, Schwäbisch Gmünd>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Reaktortechnik; Verfahrenstechnik; Anlagentechnik; flexible Beschichtungszelle; Galvanotechnik

Abstract
Die Reaktortechnik ist wahrlich keine neue Idee auf dem Feld der Galvanotechnik. Und doch entdecken erst heute und langsam mehr und mehr Firmen (und übrigens auch Forscher) die breiten Möglichkeiten dieses Konzeptes. Viele Fertigungsabläufe, die in den letzten Jahren mehr und mehr automatisiert und verkettet wurden, sind immer noch beim Schritt der Oberflächenbehandlung unterbrochen. Völlig unnötigerweise, wie verschiedene Projekte anschaulich zeigen, die in den letzten Jahren am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart durchgeführt wurden.
Diese Projekte erstrecken sich über ein breites Spektrum von Branchen und umfassen sowohl technische als auch dekorative Anwendungen.
Beschichtungsreaktoren, oder besser flexible Beschichtungszellen (fBZ), können beim heutigen Stand der Technik in vielen Anwendungsfällen in der gleichen Art wie Werkzeuge der mechanischen Fertigung (und mit vergleichbarer Präzision) eingesetzt werden. Durch flexible Gestaltung sowohl der Gesamtanlage als auch der Beschichtungszellen selbst können die Prozesse sehr gut an die jeweiligen Aufgaben angepasst werden. Gerade die Flexibilität der Beschichtungszellen jedoch erfordert heute noch die Entwicklung neuer Ideen (und hier kommen Forscher ins Spiel). Neue Komponentenkonzepte und innovative Nutzungsszenarien, die durch verschiedene Beispiele aus der Arbeit des Fraunhofer IPA illustriert werden, bieten heute und zukünftig noch große Möglichkeiten für einen breiteren Einsatz der Galvanotechnik, auch und gerade direkt in der Produktion und für neue Anwendungen und Märkte.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-9573.html