Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verbund-Forschungsvorhaben "Systemanalyse reagierender Wirbelschichten"

Abschlussbericht; Laufzeit des Vorhabens: 01.01.2005 bis 30.06.2008
 
: Blömer, J.
: BASF AG, Ludwigshafen; TU Darmstadt, Fachgebiet Energie- und Kraftwerkstechnik -EKT-; Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik -UMSICHT-, Oberhausen; Fluent Deutschland GmbH, Darmstadt

Oberhausen: Fraunhofer UMSICHT, 2008, 35 pp.
Reportnr.: 03X0500-A bis H
German
Report
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
fluidised bed; reaction; system analysis; modelling; Wirbelschicht; Reaktion; Systemanalyse; Modellierung

Abstract
"1.1. Aufgabenstellung des Teilprojektes von Fraunhofer UMSICHT:
Im Rahmen des Projektes "Modellierung reagierender Wirbelschichten" umfasst die Aufgabenstellung von Fraunhofer UMSICHT folgende wesentliche Aspekte:
* Für beide Prozesse (Müller-Rochow-Reaktion und LLDPE-Synthese) werden - zusammen mit den Anlagenbetreibern reaktionskinetische Modelle aus Literaturdaten entwickelt und an Messdaten der Großanlagen angepasst. Diese Modelle sind sowohl im Zellenmodell von Fraunhofer UMSICHT als auch in den CFD-Rechnungen
der Partner (Fluent, EKT, Access) verwendbar.
* Ebenfalls für beide Prozesse werden Modelle der Stoffaustauschvorgänge am Einzelpartikel entwickelt, denn diese beeinflussen neben der eigentlichen chemischen Kinetik maßgeblich das makroskopische Verhalten der Prozesse.
* Fraunhofer UMSICHT entwickelt ein eindimensionales, vereinfachendes Modell der Prozesse, das auf empirischen Beobachtungen beruht ("Zellenmodell"). Der Schwerpunkt dieses Modells liegt auf der Modellierung des chemischen Verhaltens und des Verhaltens der Partikelphase (Populationsbilanz) im Gegensatz zu den CFD Rechnungen, deren Schwerpunkt auf der Strömungsmodellierung liegt. Der Vorteil des Zellenmodells ist der wesentlich geringere Berechnungsaufwand, der die Abbildung der realen Prozessdauer (etliche Tage) und die Durchführung von Variations- und Optimierungsrechnungen erlaubt."

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-92334.html