Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Automatisierte prozeßüberwachte Konfektionierung von folienisolierten Flachleitern

 
: Krieger, J.

Heimsheim: Jost-Jetter Verlag, 2002, 124 pp.
Zugl.: Stuttgart, Univ., Diss., 2001
IPA-IAO Forschung und Praxis, 344
ISBN: 3-931388-71-9
German
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
automatische Prozessüberwachung; folienisolierter Flachleiter; Konfektionierung; Automatisierung; Fahrzeugbau; Kraftfahrzeug

Abstract
Folienisolierte Flachleiter werden insbesondere aufgrund ihres geringen Gewichtes und des geringen Raumbedarfes im Bereich der Verdrahtungstechnik zunehmend zur Substitution konventioneller Leitungssätze oder Leitungssatzanteile eingesetzt. Ein wichtiger Einsatzbereich ist das Automobil in dem die Folienleitungssätze insbesondere im Dach-, Tür- und Cockpitbereich zunehmend verbaut werden. Die Tatsache, daß trotz rasant ansteigender Verbreitung der folienisolierten Flachleiter die Montage der Steckverbinder weitgehend halbautomatisiert und ohne Prozeßüberwachung durchgeführt wird, zeigt die Notwendigkeit von Anlagen zur flexibel automatisierten und prozeßüberwachten Kontaktierung von folienisolierten Flachleitern auf.
Ziel dieser Arbeit war es daher, die wesentlichen montagetechnischen Automatisierungsanforderungen bei der Kontaktierung von folienisolierten Flachleitern heraus zu arbeiten, systematisch wissenschaftliche Grundlagen und Lösungen für den prozeßüberwachten Kontaktierungsprozeß von folienisolierten Flachleitern zu erarbeiten und neue Verfahren und Werkzeuge zur automatisierten Konfektionierung zu entwickeln.
Zur Vorausberechnung der Parameter des Kontaktierungsprozesses wurde dieser in unterschiedliche Kontaktierungsphasen aufgeteilt und basierend darauf theoretische Berechnungsverfahren zur Berechnung des Kontaktierungskraftverlaufes und der Wärmeentwicklung bei der Kontaktierung bei variierenden Randbedingungen entwickelt.
Die entwickelten Verfahren und Werkzeuge wurden in einer Versuchszelle am Beispiel typischer Komponenten umgesetzt und erprobt, so daß die technische Machbarkeit des prozeßüberwachten Kontaktierens von folienisolierten Flachleitern aufgezeigt werden konnte.
Mit den in der vorliegenden Arbeit entwickelten Verfahren und Werkzeugen konnte die technische Umsetzbarkeit der prozeß- und qualitätsüberwachten Kontaktierung von folienisolierten Flachleitern nachgewiesen und die Erhöhung des Automatisierungsgrades bei der Konfektionierung von Folienleitungssätzen realisiert werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-9212.html