Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Praktische Anwendung der FKM-Richtlinie "Bruchmechanischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile"

 
: Pyttel, B.; Varfolomeyev, I.; Berger, C.

Klingbeil, D. ; Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung e.V. -DVM-, Arbeitskreis Bruchvorgänge -AKBV-:
Zuverlässigkeit von Bauteilen durch bruchmechanische Bewertung : Regelwerke, Anwendungen und Trends. 40. Tagung des DVM-Arbeitskreises Bruchvorgänge, 19. + 20. Februar 2008 an der Universität Stuttgart
Berlin: DVM, 2008 (DVM-Bericht 240)
pp.25-39
Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung, Arbeitskreis Bruchvorgänge (Tagung) <40, 2008, Stuttgart>
German
Conference Paper, Conference Paper
Fraunhofer IWM ()
Bruchmechanik; FKM-Richtlinie; Versagensbewertungsdiagramm (FAD); Ermüdungsrissfortschritt

Abstract
Seit 2001 wird die FKM-Richtlinie Bruchmechanischer Festigkeitsnachweis für Maschinenbauteile in der Ingenieurpraxis verwendet. Sie beschreibt die Vorgehensweise einer Bewertung fehlerbehafteter Bauteile bei statischer und zyklischer Beanspruchung. Seit 2004 gibt es eine englische Version. Die Berechnungsprozeduren wurde in dem Computerprogramm FracSafe implementiert. In der 3. Ausgabe sind wesentliche Erweiterungen eingefügt. Sie erlauben die Berücksichtigung spezieller Effekte bei zyklischer Beanspruchung, von Mixed-Mode-Beanspruchung, dynamischer Beanspruchung, Spannungsrisskorrosion und probabilistische Berechnungen im bruchmechanischen Festigkeitsnachweis. Die Richtlinie beinhaltet Anhänge mit Spannungsintensitätsfaktoren, Grenzlastlösungen und Werkstoffdaten. Der Artikel gibt einen Überblick über die Richtlinie, spricht offene Punkte an und erläutert Erfahrungen in der Praxis. Anwendungsbeispiele verdeutlichen die Handhabbarkeit.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-85836.html