Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Tieflochbohren in hochfesten Guss unter Einsatz von Ultraschallschwingungen und Minimalmengenschmierung

 
: Neugebauer, Reimund; Harzbecker, C.; Stoll, A.; Schneider, J.; Roscher, H.-J.

Neugebauer, Reimund ; Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik -IWU-, Chemnitz:
Zerspanung in Grenzbereichen. 5. Chemnitzer Produktionstechnisches Kolloquium, CPK 2008. Tagungsband : 21. bis 22. Oktober 2008, Chemnitz
Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2008 (Berichte aus dem IWU 46)
ISBN: 978-3-937524-71-9
pp.131-146
Chemnitzer Produktionstechnisches Kolloquium (CPK) <5, 2008, Chemnitz>
German
Conference Paper
Fraunhofer IWU ()
Zerspanung; Tieflochbohren; Ultraschall; Trockenbearbeitung; Minimalmengenschmierung; Gussbearbeitung

Abstract
Bei der Herstellung von tiefen Bohrungen treten mit zunehmender Bohrtiefe immer wieder Probleme bei der Spanbildung, Spanabfuhr, der Werkzeugbeanspruchung sowie der Prozesssicherheit auf. Forderungen nach wirtschaftlichen und qualitätsgerechten Fertigungsmöglichkeiten treten immer mehr in den Vordergrund. Das führt zu Überlegungen hinsichtlich der Nutzbarmachung hybrider Fertigungsverfahren unter Trockenbearbeitungsbedingungen für die spanende Bearbeitung mit dem Ziel, Werkstoffeigenschaften in der Spanbildungszone bzw. Wirkmechanismen von Prozessen gezielt zu beeinflussen. Die Produktivität der Tiefbohrbearbeitung lässt sich auch unter den schwierigen Bedingungen einer Trocken- oder Quasitrockenbearbeitung durch eine Überlagerung des Bohrprozesses mit Ultraschallschwingungen steigern. Durch grundlegende Betrachtungen zum Prozessverständnis verbunden mit der Entwicklung prozessspezifischer Ultraschalltechnik sowie der Ableitung geeigneter technologischer Prozessparameter konnte die Werkzeugstandzeit wesentlich gesteigert werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-84138.html