Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Vorrichtung zur zerstoerungsfreien Pruefkoerperuntersuchung mittels Ultraschall laengs einer nicht ebenen Pruefkoerperoberflaeche

Non-destructive testing of a sample body, with a complex surface shape/structure, uses ultrasonic waves to generate images of the body interior
 
: Kröning, M.; Bulavinov, A.; Reddy, K.; Bernus, L.

:
Frontpage ()

DE 102006059413 A: 20061215
DE 102006059413 A: 20061215
G01N0029
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
(A1) Beschrieben wird ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zur zerstoerungsfreien Pruefkoerperuntersuchung mittels Ultraschall laengs einer Pruefkoerperoberflaeche, die insbesondere nicht eben ausgebildet ist, bei dem mit einem oder einer Vielzahl von Ultraschallwandlern Ultraschallwellen mittels eines Koppelmediums ueber die Pruefkoerperoberflaeche in den Pruefkoerper eingekoppelt und innerhalb des Pruefkoerpers reflektierte Ultraschallwellen von einer Vielzahl von Ultraschallwandlern ueber die Pruefkoerperoberflaeche und das Koppelmedium empfangen und in Ultraschallsignale umgewandelt werden, die der zerstoerungsfreien Untersuchung zugrunde gelegt werden. Die Erfindung zeichnet sich durch folgende Verfahrensschritte aus: - Vorsehen und Aktivieren wenigstens eines Ultraschallwandlers, derart, dass die ueber das Einkoppelmedium und die Pruefkoerperoberflaeche in den Pruefkoerper eingekoppelten Ultraschallwellen sich innerhalb des Pruefkoerpers raeumlich ausbreiten, - Empfangen der innerhalb des Pruefkoerpers reflektierten und ueber die Pruefkoerperoberflaeche und das Koppelmedium zuruecklaufenden Ultraschallwellen mit einer Vielzahl m von Ultraschallwandlern und Generieren von m Ultraschallzeitsignalen, in denen zeitaufgeloest Amplitudeninformationen enthalten sind, - Abspeichern der m Ultraschallzeitsignale, - Ermitteln einer der Pruefkoerperoberflaeche zuordenbaren Oberflaechenkontur durch rechnerische Fokussierung der empfangenen Ultraschallwellen an wenigstens zwei Oberflaechenpukte der ...

 

WO 2008071272 A2 UPAB: 20080721 NOVELTY - For the non-destructive testing of a body, ultrasonic waves from at least one transducer are transmitted into the body structure through its surface and a gel or fluid cushion coupling to spread out spatially within the body. Reflected ultrasonic waves through the coupling and the surface are received by a number of ultrasonic transducers for the generation of ultrasonic time signals containing amplitude information. The surface contour is established by computerized focusing of received ultrasonic waves at least at two surface points. USE - The technique is for non-destructive testing of a sample body. ADVANTAGE - The method simplifies and speeds up the testing of bodies with complex surface shapes and structures, with an increased measurement accuracy from three- and two-dimensional images.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-81987.html