Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Effekte der Mehrpunkt-Kissentechnik zur Verschiebung der Umformgrenzen beim Innenhochdruck-Blechumform-Prozess (IHB)

Abschlussbericht
 
: Neugebauer, Reimund; Bahn, V.
: Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik -IWU-, Chemnitz; Europäische Forschungsgesellschaft für Blechverarbeitung e.V. -EFB-

Hannover: EFB, 2006, 89 Bl.
EFB-Forschungsbericht, 257
ISBN: 978-3-86776-217-5
ISBN: 3-86776-217-1
German
Report
Fraunhofer IWU ()

Abstract
Mit Hilfe des wirkmedienbasierten Verfahrens "Innenhochdruck-Blechumformen" lassen sich im Vergleich zu konventionellen Umformtechniken Vorteile erzielen, die diese Technologie für die Herstellung von großflächigen Bauteilen interessant erscheinen lässt. Für eine Erweiterung des Anwendungsspektrums dieses Verfahrens müssen Verfahrensgrenzen verschoben und entstehende Hindernissen beseitigt werden.
Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Lösung des Konflikts zwischen Gewährleistung einer prozessangepassten Dichtheit des Werkzeugssystems und der partiellen Beeinflussung des Werkstoffflusses, besonders in der Füll- und Vorformphase des IHB-Prozesses. Ein Ansatz, hierbei Verbesserungen zu erreichen, besteht in der Nutzung der Mehrpunkt-Technik. Um die in konventionellen Tiefziehoperationen nachgewiesenen Potenziale der Mehrpunkt-Kissentechnik zur Erweiterung der Umformgrenzen für das Innenhochdruck-Blechumformen nutzbar zu machen, musste diese Technologie in Analogie zu Mehrpunkt-Kissensystemen beim Tiefziehen weiterentwickelt und den prozessspezifischen Bedingungen des IHB-Umformens angepasst werden.
Basierend auf den erreichten Ergebnissen können Aussagen entwickelt werden, wie der IHB-Prozess und das Umformwerkzeug zu gestalten sind, um eine optimale Vorformgebung unter Berücksichtigung der zu realisierenden Bauteilgeometrie zu gewährleisten. Die verifizierten und gleichzeitig präzisierten funktionalen Zusammenhänge zwischen den betrachteten Einflussgrößen bildeten dafür die Grundlage.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-78296.html