Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Produktionsverlagerungen und Rückverlagerungen im europäischen Vergleich

 
: Kinkel, S.; Dachs, B.; Ebersberger, B.

Industrie-Management 23 (2007), No.1, pp.47-51
ISSN: 0179-2679
ISSN: 1434-1980
German
Journal Article
Fraunhofer ISI ()
Produktionsverlagerung; Rückverlagerung; Verlagerungsmotiv; Europäische Industrie; Offshoring; production; Backsourcing; european industry

Abstract
Eine Umfrage in neun europäischen Ländern zeigt: 25 bis 50 % der Betriebe in den untersuchten westeuropäischen Ländern haben in den Jahren 2002 oder 2003 Teile Ihrer Produktion ins Ausland verlagert – wobei Deutschland hier bei weitem nicht in der Spitze liegt. In Osteuropa sind Produktionsverlagerungen noch eher selten. Versuche, die Produktionskosten zu senken sind immer noch das entscheidende Motiv für Produktionsverlagerungen; Faktoren wie Markterschließung, Nähe zu Großkunden oder die Sicherstellung der Lieferfähigkeit vor Ort spielen aber ebenfalls eine Rolle. Produktionsverlagerungen müssen jedoch nicht zwangsläufig eine Einbahnstraße darstellen. Je nach Land kommt auf jeden zweiten bis sechsten Verlagerer ein Rückverlagerer von Produktionskapazitäten.

 

One quarter to half of the manufacturing companies in different Western European countries performed offshoring of production activities in 2002 or 2003 - with Germany not ranking in the top position. In Eastern Europe production offshoring is rather uncommon. Attempts to reduce the costs of production factors are still the dominating motive, but factors such as market opening, vicinity to key customers or securing the ability to supply locally are important, too. However, production offshoring is not necessarily an irreversible one-way process. Varying from country to country, every second to sixth offshoring company is countered by a backsourcing company.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-73078.html