Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwicklung eines Werkzeugkonzeptes zur Fertigung monolithischer Nockenwellen auf Basis des Innenhochdruck-Umformens

 
: Paul, A.

Chemnitz, 2008, 105 pp.
Chemnitz, TU, Dipl.-Arb., 2008
German
Thesis
Fraunhofer IWU ()
Innenhochdruck; Innenhochdruckumformen; Innenhochdruck-Umformen; IHU; monolithische Nockenwelle; nitrierte Nockenwelle; Material; Nachschieben; Materialfluss; Werkzeugkonzept; unzugänglicher Bereich; Außendruck; Verfahrensgrenze; Umformgrade; Wanddicke Hydroforming; monolithic camshaft; forming restriction; procedure; remodel die; transport; material; inaccessible forming zone; strain rate; wall thickness; external pressure

Abstract
Bei der Umformung von monolithischen Nockenwellen mittels Innenhochdruck-Umformen (IHU) bestehen in Bezug auf die Ausformung der Nocken derzeit umformtech-nische Grenzen. Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Verfahren und eine dazu erforderliche Werkzeugtechnik entwickelt, um Material in unzugängliche Bereiche im IHU-Prozess nachzuschieben und somit höhere Umformgrade sowie Wanddicken mittels Innenhoch-druck-Umformen zu erreichen.
Die Ergebnisse zeigen, dass das entwickelte Werkzeugkonzept technisch realisierbar ist und die o.g. Zielstellungen erreicht werden konnten. An den Versuchsproben ist eine deut-lich erhöhte Wanddicke in der Nockenspitze zu verzeichnen. Den Abschluss der Arbeit bildet eine Stückkostenkalkulation und -analyse in Bezug auf die Herstellung einer monolithischen Nockenwelle mittels des entwickelten Werkzeugkonzeptes.

 

Hydroforming of monolithic camshafts has currently in relation to molding of the cams forming restriction. The objectives of this study are the developing of a new procedure and of a remodel die to transport material into inaccessible forming zones to get higher strain rates and wall thicknesses during the hydroforming process.
A result of the diploma thesis was that the concept of the tool is technical realizable and it is possible to push material into an inaccessible forming zone. As well the wall thickness at the cam peak was increased. In the end of the study there is a piece cost calculation to pro-duce monolithic camshafts based on the new tool concept.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-70441.html