Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Akustik und ganzheitliche bauphysikalische Behandlung von Membranbauwerken

 
: Sedlbauer, K.

Mehra, S.R.; Leistner, P. ; Deutsche Gesellschaft für Akustik -DEGA-, Berlin; Univ. Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik; Fraunhofer-Institut für Bauphysik -IBP-, Stuttgart:
Fortschritte der Akustik - DAGA 2007. CD-ROM : 33. Jahrestagung für Akustik, 19. bis 22. März 2007 in Stuttgart
Berlin: DEGA, 2007
ISBN: 978-3-9808659-3-7
pp.57-58, Paper 000511
Deutsche Jahrestagung für Akustik (DAGA) <33, 2007, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Weltweit entstehen zunehmend großvolumige Bauwerke, deren Fassaden und Dächer aus High-Tech-Membranen bestehen. Dieser globale Trend hat dazu geführt, dass Membranen neben Stein, Holz, Metall und Glas mittlerweile als '5. Baustoff' bezeichnet werden. Aber erst herausragende Projekte wie die Allianz-Arena in München, der neue Airport in Bangkok oder das 'Tropical-Island' in Brandenburg haben diese innovative Bauform ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt - gleichzeitig aber auch Fragen aufgeworfen. Der Beitrag führt aus architektonischer Sicht in den konstruktiven Membranbau ein und stellt dabei die Vielfältigkeit dieser Bauart dar. Anschließend werden der technische Status Quo der verschiedenen Materialien sowie Konstruktionstypen und die sich daraus ergebenden technischen Möglichkeiten beleuchtet. Die spezifischen Eigenheiten und bauphysikalischen Besonderheiten sowie das vorhandene Forschungs- und Entwicklungspotenzial dieser innovativen Bautechnik stehen im Mittelpunkt. Fragestellungen der Akustik werden im Gesamtkontext betrachtet, gemeinsam mit Aspekten des winterlichen und sommerlichen Wärmeschutzes. Derartige Leichtkonstruktionen neigen zu Tauwasser- und in deren Folge zu Schimmelpilzbildung an den raumseitigen Oberflächen der Außenbauteile. Ferner führt solare Einstrahlung infolge geringer Masse häufig zur Überhitzung des Raumes. Geeignete Bewertungs- und Auslegungstools werden genauso angesprochen wie mögliche technische Gegenmaßnahmen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-69524.html