Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optische Zeitmultiplex-Technik für 160 Gbit/s und 640 Gbit/s (OPTIK)

Abschluss-Bericht zum Projekt; Laufzeit: 01.10.2002 - 31.08.2006
 
: Weber, H.-G.; Berger, J.; Börner, C.; Dietrich, E.; Ehrke, H.-J.; Ferber, S.; Hilliger, E.; Knupke, H.; Küller, L.; Kroh, M.; Ludwig, R.; Marembert, V.; Schmidt-Langhorst, C.; Schubert, C.

:
Fulltext (PDF; )

Berlin: Fraunhofer HHI, 2007, 33 Bl.
Reportnr.: BMBF 01BP265
German
Report, Electronic Publication
Fraunhofer HHI ()
Augendiagramm; Entzerrung; Fehlerkorrektur; Forschungsprojekt; Kompensation; optische Dispersion; optische Nachrichtenübertragung; Phasendifferenzmodulation; polarisiertes Licht; Übertragungsgeschwindigkeit; Übertragungsqualität; Zeitmultiplex

Abstract
Über die Aufgaben, den Ablauf und die Ergebnisse eines öffentlich geförderten Forschungprojektes zur Zeitmultiplextechnik (TDM, time division multiplexing) für Datenraten von 160 bis 2560 Gbit/s auf einem Wellenlägenkanal mit mehr als 100 km Länge wird berichtet. Für diese hohen Datenraten eignet sich die optische TDM-Technik besonders, so dass sie als Basis für die Untersuchungen diente. Ein vorhandenes 160 Gbit/s-System wurde mit dem Ziel der Langzeitstabilität von einem OOK-System (on-off keying) auf ein DPSK-System (differential phase shift keying) erfolgreich umgebaut. Bei Nutzung einer FEC (forward error correction) wurde dabei eine Übertragungslänge von 4320 km erreicht. Ein vorhandener Demonstrator für optisches Sampling wurde weiterentwickelt und für Untersuchungen darüber verwendet, wie sich für OTDM-Systeme typische Signalstörungen auf Messgrößen wie Augendiagramme, synchrone und asynchrone Amplitudenhistogramme auswirken. Außerdem wurde mit weiteren Partnern untersucht, ob sich das Sampling-System zur Steuerung einer dynamischen Kompensation von Polarisationsmodendispersion (PMD) und chromatischer Dispersion (CD) eignet. Die vollständige (3R) und partielle (2R) Regeneration in 160 Gbit/s-OTDM-Systemen wurde untersucht und realisiert. Nach der Entwicklung von Komponenten für höhere Datenraten wurde das Ziel 640 Gbit/s übertroffen und bis zu 2560 Gbit/s erreicht. Zusammenfassend wird insbesondere hervorgehoben, dass die Ziele erreicht und zum Teil übertroffen wurden und dass eine hervorragende Zusammenarbeit mit industriellen Partnern bestand.
Entnommen aus TEMA

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-69017.html