Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

FAT-Richtlinie Dynamische Werkstoffkennwerte für die Crashsimulation

AiF/FAT-Forschungsvorhaben im Rahmen von crashMAT. Förderkennzeichen AiF/FAT-Nr. 14205
 
: Böhme, W.; Luke, M.; Blauel, J.G.; Sun, D.-Z.; Rohr, I.; Harwick, W.
: Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik -IWM-, Freiburg/Brsg.

Frankfurt, Main: FAT, 2007, 68 pp.
FAT-Schriftenreihe, 211; IWM-Bericht, 1/2007; EMI-Bericht, 125
German
Report
Fraunhofer IWM ()
Richtlinie; Crashkennwert; dynamischer Werkstoffkennwert; Automobilwerkstoff; Werkstoffdatenbank; Crashsimulation; Werkstoffmodell; Hochgeschwindigkeitsversuch; Crash

Abstract
Im Rahmen des AiF/FAT-Forschungsvorhabens 14205 ist die FAT-Richtline "Dynamische Werkstoffkennwerte für die Crashsimulation" (siehe [1]) zur zuverlässigen Bestimmung von crashrelevanten, dynamischen Werkstoffkennwerten für Crashsimulationen im Automobilbereich von den Fraunhofer-Instituten IWM und EMI entwickelt und durch die Untersuchung von Demonstratorbauteilen validiert worden. Diese Richtline berücksichtigt und ergänzt verfügbare Prüfblätter für die Hochgeschwindigkeitsprüfung wie z.B. das Stahl-Eisen-Prüfblatt SEP 1230 und ermöglicht es, in unterschiedlichen Laboratorien mit Hochgeschwindigkeits-Zugversuchen Einsatzbezogene und Werkstoffmodellorientierte Crashkennwerte sowohl als Eingangsdaten für Crashsimulationen als auch für den Aufbau von Materialdatenbanken in einheitlicher, standardisierter Weise zu ermitteln und so eine abgesicherten Datenbasis für Automobilwerkstoffe zu erstellen. Die entwickelte Richtlinie trägt damit zur Erhöhung der Vorhersagegenauigkeit künftiger Crashsimulationen und damit auch zur Sicherheit von Verkehrsteilnehmern bei.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-65343.html