Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Kritische Erfolgsfaktoren zur Steigerung der Innovationsfähigkeit. 2.Aufl.

Empirische Studie bei produzierenden KMU
 
: Kirner, E.; Maloca, S.; Rogowski, T.; Slama, A.; Som, O.; Spitzley, A.; Wagner, K.
: Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart; Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe

:
:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2007, 80 pp.
ISBN: 3-8167-7427-X
ISBN: 978-3-8167-7427-3
German
Study
Fraunhofer IAO ()
Innovation; Partner für Innovation; Messung und Bewertung der Innovationsfähigkeit; Steigerung der Innovationsfähigkeit; kritischer Erfolgsfaktor; Indikator; InnoKMU; Benchmarking; Management; Projektleiter; Abteilungsleiter; Forschung; Entwicklung; Produktentwicklung; klein- und mittelständische Unternehmen; kmU; Produktionsentwicklung; Elektroindustrie; Maschinenbau; Anlagenbau; Wettbewerb; Klein- und Mittelbetrieb; Innovationskultur

Abstract
Die Studienergebnisse zeigen auf, welche die richtigen und wichtigen Erfolgsfaktoren zur Messung, Bewertung und Steigerung der Innovationsfähigkeit sind. Auf Basis der Erfahrungen von sechs innovativen produzierenden klein- und mittelständischen Unternehmen und umfangreichen Literaturrecherchen wurden Erfolgsfaktoren ermittelt. Anhand von 150 Telefoninterviews mit besonders innovativen Unternehmen der Verbände VDMA und ZVEI wurden diese Faktoren nach Ihrer Relevanz und Ausprägung eingeschätzt.
In der Studie sind der Fragebogen und unter anderem die Ausprägungen dargestellt. Damit sind Unternehmen in der Lage, selbstständig ein Benchmark durchzuführen.
Die Ergebnisse entstanden im Projekt InnoKMU entstanden, in dem ein Verfahren entwickelt wurde, mit dem produzierende klein- und mittelständische Unternehmen ihre aktuelle Position im Hinblick auf ihre Innovationsfähigkeit feststellen können. Handlungsempfehlungen zur Steigerung ihrer Innovationsfähigkeit ergänzen das Verfahren und zeigen dem Unternehmen die Punkte auf, die es verbessern kann und wo starke Bereiche sind.
Die Bewertung ist auch in der Kommunikation mit Partnern, wie Kunden oder Banken, sinnvoll einzusetzen. Der Arbeitskreis Rating im Rahmen der Aktivitäten der Bundesregierung "Partner für Innovation" sorgt dafür, dass sich das Verfahren harmonisch in die Bewertungspraxis von Banken eingliedern lässt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-64859.html