Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Knowledge meets System - wissensbasierte Informationssysteme. Studie. CD-ROM

 
: Bullinger, H.-J.; Bucher, M.; Kretschmann, T.; Müller, M.

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2001
ISBN: 3-8167-5901-7
ISBN: 978-3-8167-5901-0
German
Study
Fraunhofer IAO ()
Informationssystem; Wissensmanagement; software; Wissen; information; Softwarehersteller; Wissensmanagement

Abstract
Die Einführung wissensbasierter Informationssysteme zur Unterstützung des Wissensmanagements ist in den vergangenen Jahren zu einem bedeutenden Thema geworden. Viele Unternehmen wollen deshalb die Möglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnolgien nutzen. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass passende Werkzeug in diesem hochdynamischen und teilweise intransparenten Markt zu finden. Zudem sind wissensbasierte Informationssysteme keine abgrenzbare Softwarekategorie wie beispielsweise Content Management Systeme, sondern bestehen aus verschiedenen Einzelmodulen, die für sich genommen wiederum Softwaretypen darstellen. Um Unternehmen einen Anhaltspunkt zu geben, hat das Fraunhofer IAO 17 Softwarelösungen im Bereich Wissensmanagement untersucht und in dieser Studie umfassend dargestellt. Die Ausführungen zu den einzelnen Evaluierungskriterien wurden von den Herstellern zur Verfügung gestellt und vom Fraunhofer IAO redaktionell und inhaltlich überarbeitet. Die Studie diskutiert daneben ausführlich die Notwendigkeit und Gestaltung der angelegten Evaluierungskriterien und ermöglicht Unternehmen eine eigene Anwendung in ihrem Auswahlprozess. Es wird ein Überblick über den Hintergrund und die Bedeutung sowie einen Anhaltspunkt, welche Mindestanforderung erfüllt sein sollte, gegeben. Zusätzlicher Kernpunkt der vorliegenden Studie ist die Vorstellung einer Vorgehensweise zur Auswahl wissensbasierter Informationssysteme nach dem Prinzip der Balanced Scorecard. Um den Anforderungen des Wissensmanagements Rechnung zu tragen und eine starke techniklastige Betrachtung der Systeme zu vermeiden, wurde diese Vorgehensweise am Fraunhofer IAO in Stuttgart entwickelt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-6413.html