Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Optionen für ökonomische Instrumente des Ressourcenschutzes. Abschlussbericht

Ressortforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Forschungskennzahl 3716 32 101 0, FB000401/1
Options for economic instruments for resource protection
 
: Ostertag, Katrin; Pfaff, Matthias; Jacob, Klaus; Postpischil, Rafael; Zerzawy, Florian; Reuster, Lena; Glöser-Chahoud, Simon

:
Fulltext (PDF; )

Dessau-Roßlau: UBA, 2021, 204 pp.
Texte - Umweltbundesamt, 31/2021
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit BMU (Deutschland)
3716 32 101 0
German
Report, Electronic Publication
Fraunhofer ISI ()
ProgRess; Ressourceneffizienz; Ressourcenschutz; Ressourcenpolitik; ökonomisches Instrument; resource efficiency; resource policy; economic instrument

Abstract
Die Bundesregierung verfolgt seit vielen Jahren mit ProgRess ein ressortübergreifendes Ressourceneffizienzprogramm. Der Fokus des bisher eingesetzten Policy-Mixes liegt weitgehend auf der Förderung von Forschung und Innovation sowie informatorischen und persuasiven Instrumenten. Im Ergebnis sind technische Lösungen sowie ressourceneffiziente Praktiken in vielen Bereichen bereits gut entwickelt bzw. bekannt. Eine ambitionierte Ressourcenpolitik müsste nun vermehrt die Nachfrage nach ressourceneffizienten Alternativen in der Breite fördern, um ihre Ziele mittel- und langfristig zu erreichen. Im Forschungsvorhaben „Analyse und Bewertung von Politikmaßnahmen und ökonomischen Instrumenten des Ressourcenschutzes für die Weiterentwicklung von ProgRess“ (FKZ 3716 32 101 0) wurden sieben konkrete Optionen dafür detailliert untersucht: Primärbaustoffsteuer, Verfüllsteuer auf mineralische Bau-und Abbruchabfälle, Förderung des betrieblichen Ressourcenmanagements mittels steuerlicher Begünstigungen oder Förderprogrammen, Mehrwertsteuersenkung für ressourceneffiziente Produkte, Europäische Produktressourcensteuer und ein Pfandsystem auf Elektro- und Elektronikkleingeräte. Sie wurden ausgewählt, weil sie Handlungsfelder adressieren, die große Potenziale für Ressourceneffizienz bieten und in denen Hemmnisse bedeutend sind, die sich gut durch diese ökonomischen Instrumente adressieren lassen. Neben Aspekten der Ausgestaltung und Einbettung in flankierende Instrumente werden auch die Wirkungen der Instrumente analysiert, z. B. bzgl. Nachfrageänderungen und Änderungen in den öffentlichen Haushalten. Je nach Reifegrad des Instruments umfasst die Wirkungsanalyse auch eine quantitative Modellierung der ökonomischen Effekte. Abschließend werden Überlegungen zu einem effektiven Instrumenten-Mix und eine modellbasierte Politikfolgenabschätzung dieses Bündels angestellt.

 

With ProgRess, the Federal Government has been pursuing an interdepartmental resource efficiency programme for many years. The focus of the policy mix used to date has largely been on promoting research and innovation as well as informational and persuasive instruments. As a result, technical solutions and resource-efficient practices are already well developed or known in many areas. An ambitious resource policy would now have to increase the demand for resource-efficient alternatives across the board in order to achieve its goals in the medium and long term. In the research project "Analysis and evaluation of policy measures and economic instruments of resource protection for the further development of ProgRess" (FKZ 3716 32 101 0), seven concrete options for this were examined in detail: primary building materials tax, back-fill tax on mineral building and demolition waste, promotion of resource management in enterprises by means of tax concessions or subsidy programmes, VAT reduction for resource-efficient products, European product resource tax and a deposit system for small electrical and electronic appliances. They were selected because they address fields of action that offer great potential for resource efficiency and in which obstacles are significant that can be easily addressed by these economic instruments. Aspects of design and accompanying instruments are analysed as well as the effects of the instruments, e.g. with regard to changes in demand and changes in public budgets. Depending on the maturity of the instrument, the impact analysis also includes a quantitative modelling of effects on employment and gross value added. Finally, considerations are given to an effective instrument mix and a model-based policy impact assessment is carried out for this bundle.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-630707.html