Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zerstörungsfreie Prüfung nitriergehärteter Oberflächen mittels mikromagnetischer Verfahrensansätze

 
: Junker, J.; Schuhmacher, S.; Szielasko, K.; Altpeter, I.; Kröning, M.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-625465 (456 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 6b65705b0806e75f3fbae035bc12f194
Created on: 17.09.2007


Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
ZfP in Forschung, Entwicklung und Anwendung. DGZfP-Jahrestagung 2007. CD-ROM : Zerstörungsfreie Materialprüfung, 14.-16.05.2007, Fürth
Berlin: DGZfP, 2007 (DGZfP-Berichtsbände 104-CD)
Poster 33
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <2007, Fürth>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
Nitrierverfahren bieten die Möglichkeit der partiellen Behandlung von Bauteilen, beispielsweise wenn eine hohe Härte und Verschleißfestigkeit nur in bestimmten Bereichen der Randschicht eines Bauteils erforderlich ist, während andere Bereiche unbehandelt bleiben sollen. Um nachzuweisen, dass im Produktionsprozess die geforderten Spezifikationen erfüllt sind, bieten sich mikromagnetische Verfahrensansätze zur Qualitätskontrolle an.
In diesem Beitrag wird am Beispiel plasmanitrierter Gewindeproben gezeigt, dass es unter Nutzung mikromagnetischer Verfahrensansätze möglich ist, die Ausbildung bzw. Nichtausbildung einer Verbindungsschicht zerstörungsfrei und im Sekundentakt nachzuweisen. Darüber hinaus konnte an ersten Beispielen gezeigt werden, dass einige mikromagnetische Prüfgrößen mit der Nitrierzeit und damit der Ausbildung der Diffusionsschicht korrelieren. Es sollte deshalb möglich sein, das Verfahren zur Bes-timmung der Ausbildung einer Diffusionsschicht einzusetzen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-62546.html