Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Qualitätskriterien für die Automatisierung von Aufgaben durch Künstliche Intelligenz

 
: Kremer, David; Tombeil, Anne-Sophie; Zaiser, Helmut

Gesellschaft für Arbeitswissenschaft -GfA-:
Digitale Arbeit,digitaler Wandel,digitaler Mensch?. 66. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft 2020 : 16.03. bis 18.03.2020, TU Berlin, USB-Stick
Dortmund: GfA-Press, 2020
ISBN: 978-3-936804-27-0
Beitrag B.6.3, 6 pp.
Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA Frühjahrskongress) <66, 2020, Berlin>
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF (Deutschland)
Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen; 02L17B00ff; SmartAIwork
Zukunft der Betriebsabläufe: Sachbearbeitung zukunftsorientiert gestalten mit Automatisierung durch Künstliche Intelligenz
German
Conference Paper
Fraunhofer IAO ()

Abstract
Die Fortschritte der künstlichen Intelligenz erhöhen die Automatisierungswahrscheinlichkeit bisher genuin menschlicher Aufgaben. Für die Berechnung quantitativer Beschäftigungseffekte der Digitalisierung wird häufig das Konzept der Routine aus dem Task-based Approach verwendet. Das Routine-Konzept weist jedoch Unschärfen hinsichtlich der Programmierbarkeit von Aufgaben auf und enthält keine Gestaltungskriterien für teilautomatisierte Aufgaben. Das Projekt SmartAIwork hat dazu ein ergänzendes Modell entwickelt, dass die Kriterien für Routine erweitert und die Qualitätskriterien (KI-)gestützter Automatisierung von Aufgaben aus der Gestaltungsperspektive der (KI-)Technologie, der Arbeitsaufgaben und der Geschäftsprozesse integriert zusammenfasst.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-621412.html