Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Das "Maß aller Dinge": Der Auftragswirkungsgrad

The transfer efficiency
 
: Ondratschek, D.

Ondratschek, D.:
"Wer ist von der neuen Lösemittelverordnung betroffen?"
Berlin: Technik + Kommunikation Verlag, 2001 (Schriftenreihe Praxis-Forum 5/2001)
pp.280-288
Fachtagung für die Metall- und Kunststofflackierung <2001, Bad Nauheim>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Auftragswirkungsgrad; Lackoverspray; coating technology; spray painting; transfer efficiency; lackieren; Spritzlackieren

Abstract
Bei Spritzlackieren können die Lackverluste durch Overspray erhebliche Kostenverluste, gleichermaßen aber auch Umweltbelastungen, bedeuten. Die beschriebene Bestimmung des Auftragswirkungsgrades mit Spritzgeräten ohne elektrostatische Unterstützung wurde bereits in einem VDMA-Einheitsblatt (VDMA 24366) definiert; dabei wird zwischen flächenhaften und geometrisch begrenzten Werkstücken unterschieden.
Diese Verfahren können mit gewissen Modifikatioen auf elektrostatisch unterstützte Zerstäuber übertragen werden. Die genannten Ergebnisse sollen die Basis für eine EU-weite Normung darstellen.
Darüber hinaus zeigen Erfahrungen und Messungen, dass auch mit bestehenden, konventionellen Spritzeinrichtungen erhebliche Potenziale zur Oversprayverringerung bestehen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-6169.html