Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Kreislaufwirtschaft und Klebtechnik

Studie des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
 
: Mayer, Bernd; Groß, Andreas

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-5969496 (22 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 1cc4b5c9398804cfd394e1b2119d0468
Created on: 5.8.2020

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2020, 296 pp.
ISBN: 978-3-8396-1636-9
German
Book, Electronic Publication
Fraunhofer IFAM ()
Klebtechnik; Klebstoff; Kleben; Kreislaufwirtschaft; Ökobilanz; Ingenieur

Abstract
In fast allen Lebensbereichen, also von A wie Auto bis Z wie Zug wird geklebt. Grund ist die einzigartige Fähigkeit der Klebtechnik, unterschiedliche Werkstoffkombinationen langzeitbeständig und sicher unter Erhalt produktrelevanter Fügeteil-Werkstoffeigenschaften zu verbinden und zusätzliche, über das reine Verbinden hinausgehende Funktionen in das geklebte Produkt zu integrieren. Kleben ist längst integraler Bestandteil innovativer Technikentwicklung und führt in Deutschland zu einer indirekt generierten Wertschöpfung von ca. 450 Mrd. € (Stand 2018). Die vorliegende Studie beschreibt branchenübergreifend und umfassend die Rolle der Klebtechnik im Zusammenhang mit der Kreislaufwirtschaft und ordnet sie in die politischen Rahmenbedingungen aus globaler und europäischer Sicht ein. Dieses schließt einerseits auch ökobilanzrelevante Aspekte ein, die in geklebten Produkten erzeugt werden und über die Kreislaufwirtschaftswirksamkeit hinausgehen. Andererseits wird das technologische wie ökologische Leistungsvermögen der Klebtechnik sowohl zur führenden Verbindungstechnik des 21. Jahrhunderts als auch als Partner zur Erfüllung der Anforderungen einer Kreislaufwirtschaft dargestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-596949.html