Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zustandsüberwachung mit energieautarken Sensoren am Beispiel der Intralogistik und des Schienengüterverkehrs

 
: Koch, Michael

:

Melzer, T.:
Smarte Strukturen und Systeme : Tagungsband des 4SMARTS Symposiums vom 6. - 7. April 2016, Darmstadt
Berlin: De Gruyter, 2016
ISBN: 978-3-11-046713-0 (Print)
ISBN: 978-3-11-046924-0
ISBN: 978-3-11-046734-5
ISBN: 3-11-046713-5
ISBN: 978-3-11-046925-7
pp.448-459
Symposium für Smarte Strukturen und Systeme (4Smarts) <2016, Darmstadt>
German
Conference Paper
Fraunhofer LBF ()
Smarte Strukturen; Zustandsüberwachung; Intralogistik; Schienengüterverkehr

Abstract
Das Paper informiert über Untersuchungen und Ergebnisse im Rahmen der Forschungsprojekte „Zustandsüberwachung von Intralogistiksystemen – ZIL“ und „Energieautarke Sensoren zur Überwachung von Güterwagen – ESZuG“. Ziel im Projekt ZIL ist die Entwicklung von neuen Systemen und Algorithmen zur Zustandsüberwachung von Geraten und Anlagen der Intralogistik. Untersucht wurden neue Ansätze für die autonome Detektion von Strukturschaden (Structural Health Monitoring), autonome Detektion von Zustandsänderungen in Antriebs- und Führungsrollen (Condition Monitoring) und die autonome Detektion von Überlastungen (Load Monitoring). Ziel im Projekt ESZuG ist die Entwicklung energieautarker Sensoren, die ihre benötigte Energie mittels Energy Harvesting aus den Vibrationen am Güterwagen selbst generieren. Da das Schwingungsverhalten der Vibrationsquelle von den Betriebseigenschaften (Fahrgeschwindigkeit, Beladung, Streckenabschnitt, etc.) abhängt, wurden die Generatoren anwendungsspezifisch ausgelegt. Eine kontinuierliche Überwachung der Systeme durch Sensoren ermöglicht neue Optimierungspotenziale. Der Einsatz von Sensorik zur Überwachung soll dazu beitragen, die Verfügbarkeit zu erhöhen, die Wartungskosten durch bedarfsgerechte Wartung zu senken, Gerätefehlnutzungen zu detektieren und neue Erkenntnisse über die tatsachlich im Betrieb auftretenden Belastungen und Beanspruchungen von Komponenten zu gewinnen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-596902.html