Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ganzheitliches Konzept zur Entwicklung individueller und adaptiver Orthesen zur Gangrehabilitation - "RehaThese"

Holistic Concept for Developing Customised and Adaptive Orthoses for Gait Rehabilitation - RehaThese
 
: Czapka, Philip; Blab, Florian; Schneider, Urs

Orthopädie-Technik 71 (2020), No.4, pp.52-56
ISSN: 0340-5591
German
Journal Article
Fraunhofer IPA ()
Carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK); Mechanismus; Monitoring; Orthese; Gehen

Abstract
Aktiv gesteuerte Fußheberorthesen ermöglichen eine Therapie von Lähmungen nach einem Schlaganfall, die die Rehabilitation beschleunigt, sich in den Alltag des Betroffenen integrieren lässt und schnellstmöglich zu einem Leben in gewohntem Umfeld verhilft. Die Rehabilitationsorthese „RehaThese“ speichert mit Hilfe einer integrierten Federstruktur die Bewegungsenergie des Nutzers. Über ein Aktor-System kann die Federenergie in den entsprechenden Gangphasen sensorgesteuert wieder freigegeben und dadurch die Bewegung effektiv unterstützt werden. Die Sensorik dient dabei nicht nur zur Steuerung und Regelung der Aktorik – mit Hilfe der Sensoren lassen sich auch Veränderungen im Gangverhalten oder kritische Situationen identifizieren. Eine entsprechende Datenaufzeichnung ermöglicht die spätere Analyse des erfassten Zeitraums durch den Arzt oder Physiotherapeuten. Dadurch können die Effekte durchgeführter Therapiemaßnahmen evaluiert und die weitere Behandlung entsprechend optimal auf den Patienten abgestimmt werden.

 

Actively controlled ankle-foot orthoses can facilitate therapy for paralysis after a stroke that accelerates rehabilitation and can be integrated into the daily routine of affected persons, helping them return to life in Bewegungs their familiar surroundings as quickly as possible. The “RehaThese” rehabilitation orthosis uses an integrated spring structure to store the kinetic energy generated by the user. Using an actuator system, the spring energy can be released again under sensor control in the relevant gait phases to effectively support movement. Not only are the sensors used to control the actuators, they can also be used to detect changes in gait patterns or critical situations. The recorded data can be analysed in post-processing by the physician or physiotherapist. In this way, the effects of the therapy implemented can be evaluated and further treatment can be optimally adapted to the patient.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-593208.html