Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Decodergestützte iterative Kanalschätzung

 
: Obernosterer, Frank; Meyer, Raimund; Gamm, Eberhard; Robert, Jörg; Wechsler, Johannes; Bernhard, Josef; Schlicht, Michael; Kilian, Gerd; Kneißl, Jakob

:
Frontpage ()

DE 102018206132 A1: 20180420
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IIS ()

Abstract
Ausführungsbeispiele schaffen einen Datenempfänger, wobei der Datenempfänger ausgebildet ist, um ein Signal zu empfangen, wobei das Signal zumindest zwei separate Teil-Datenpakete aufweist, wobei die zumindest zwei separaten Teil-Datenpakete Symbole aufweisen, die codierte Bits abbilden, die aus einer für die zumindest zwei separaten Teil-Datenpakete gemeinsam durchgeführten Redundanz einbringenden Codierung einer Datenbitfolge resultieren, wobei der Datenempfänger ausgebildet ist, um basierend auf dem empfangenen Signal einen Kanalzustand eines Übertragungskanals des Signals zu schätzen, um eine erste Kanalzustandsinformation zu erhalten, wobei der Datenempfänger ausgebildet ist, um unter Verwendung der ersten Kanalzustandsinformation einen ersten Satz von empfangenen Symbolen aus verschiedenen Teil-Datenpaketen zu demodulieren, wobei der erste Satz von empfangenen Symbolen eine echte Teilmenge der empfangenen Symbole der zumindest zwei Teil-Datenpakete ist, um einen ersten Satz von empfangenen codierten Bits zu erhalten, wobei der erste Satz von empfangenen codierten Bits unter Ausnutzung der senderseitigen Redundanz einbringenden Codierung einen Rückschluss auf einen dem ersten Satz von empfangenen codierten Bits senderseitig korrespondierenden ersten Satz von codierten Bits ermöglicht, wobei der Datenempfänger ausgebildet ist, um den ersten Satz von empfangenen codierten Bits zu decodieren, um unter Ausnutzung der senderseitigen Redundanz einbringenden Codierung einen ersten Satz von geschätzten codierten Bits zu ermitteln der mit einer höheren Wahrscheinlichkeit einem ersten Satz von gesendeten codierten Bits entspricht als die empfangenen codierten Bits, und um den ersten Satz von geschätzten Bits unter Verwendung einer mit einer senderseitigen Abbildungsvorschrift übereinstimmenden Abbildungsvorschrift auf geschätzte Sendesymbole abzubilden, um einen ersten Satz von geschätzten Sendesymbolen zu erhalten, wobei der Datenempfänger ausgebildet ist, um eine zweite Kanalzustandsinformation unter Verwendung des ersten Satzes von geschätzten Sendesymbolen zu bestimmen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-586121.html