Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung eines wendelförmigen Gießmodells

Method for producing a helical cast pattern
 
: Busse, Matthias; Wöstmann, Franz-Josef

:
Frontpage ()

DE 102018205585 A1: 20180412
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IFAM ()

Abstract
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Herstellung eines wendelförmigen Gießmodells (1), bei dem ein strangförmiger Modellkörper (1'), insbesondere aus EPS, EPMA, Copolymer oder einem Wachs, mit einer zentrischen Längsachse (2), einem sich in Richtung der Längsachse (2) erstreckenden zentrischen Hohlraum (3) und einer den Hohlraum umgebenden Modellkörperwand (4) einerseits und ein Bearbeitungswerkzeug (5, 5') zum Erzeugen einer Ausnehmung (16) andererseits derart angeordnet werden, dass das Bearbeitungswerkzeug (5, 5') sich in Radialrichtung bezüglich der Längsachse (2) wenigstens teilweise durch die Modellkörperwand (4) hindurch erstreckt und dass das Bearbeitungswerkzeug (5, 5') und/oder der Modellkörper (1') um die Längsachse (2) des Modellkörpers oder eine zu dieser parallele Achse relativ zueinander rotierend angetrieben werden, wobei während oder abwechselnd mit der Rotationsbewegung (6) stetig oder wenigstens zeitweise eine Relativbewegung (7) zwischen dem Modellkörper und dem Bearbeitungswerkzeug in Richtung parallel zur Längsachse (2) erzeugt wird. Hierdurch gelingt das Einbringen einer wendelförmigen Ausnehmung in den Modellkörper und die Erzeugung eines wendelförmigen Gießmodells mit optimierter Raumnutzung.

 

The invention relates to a method for producing a helical cast pattern (1), in which a pattern body (1') in the form of a strand, in particular of EPS, EPMA, copolymer or a wax, with a centric longitudinal axis (2), a centric cavity (3) extending in the direction of the longitudinal axis (2) and a pattern body wall (4) surrounding the cavity, on the one hand, and a processing tool (5, 5') for producing a recess (16), on the other hand, are arranged in such a way that the processing tool (5, 5') extends at least partially through the pattern body wall (4) in a radial direction with respect to the longitudinal axis (2) and that the processing tool (5, 5') and/or the pattern body (1') are driven in a rotating manner about the longitudinal axis (2) of the pattern body or an axis parallel thereto in relation to one another, wherein during or in alternation with the rotational movement (6) a relative movement (7) between the pattern body and the processing tool in a direction parallel to the longitudinal axis (2) is produced continuously or at least from time to time. This succeeds in introducing a helical recess into the pattern body and producing a helical cast pattern with optimized use of space.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-586107.html