Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Herausforderungen in der Mikrozerspanung

Vortrag gehalten beim Hanser Praxisforum Fräsen - Drehen - Bohren, Innovationen in der spanenden Fertigung, Neu-Ulm, 19. November 2019
 
: Kuche, Yves; Eckert, Udo

:
presentation urn:nbn:de:0011-n-5748588 (5.6 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 88af537e865b4112579e1f9b1ffa3e5b
Created on: 31.1.2020


2019, 45 Folien
Praxisforum Fräsen - Drehen - Bohren <2019, Neu-Ulm>
German
Presentation, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Fraunhofer IPK ()
Mikrozerspanung; Mikrofräsen; Mikrobohren

Abstract
Die Mikrozerspanung gewinnt aufgrund der wachsenden Märkte für Mikrokomponenten, Präzisionsbauteile und Bauteile mit Toleranzen im einstelligen Mikrometerbereich zunehmend an Bedeutung. Verfahren wie das Mikrodrehen, Mikrofräsen und Mikrobohren ermöglichen dabei die Fertigung von Bauteilen mit einer großen Geometriekomplexität in einem breiten Werkstoffspektrum, wodurch die Verfahren in Anwendungsfeldern wie dem Werkzeug- und Formenbau, der Mikrosystemtechnik, der Medizintechnik und der Feinwerktechnik nicht mehr wegzudenken sind. Bei der Mikrozerspanung nimmt der Einfluss des Schneidstoff- und Werkstückwerkstoffs, der Werkzeugmakro- und Werkzeugmikrogeometrie sowie der Prozesstechnologie im Vergleich zur Makrozerspanung deutlich zu. Grund dafür sind die im Vergleich zur Makrozerspanung geringeren Zustellungen und Schnitttiefen, welche aus den kleineren Werkzeugdimensionen resultieren. Weiterhin nimmt beispielsweise beim Mikrofräsen der Einfluss von Schwingungen erheblich zu und kann zu einem inhomogenen Prozess mit raschen Werkzeugversagen und einer schlechten Bauteilqualität resultieren. Innerhalb des Vortrags werden die grundlegenden Einflussgrößen bei der Mikrozerspanung erläutert und anhand von Beispielen und Untersuchungsergebnissen veranschaulicht. Durch aktuelle Ergebnisse aus der Grundlagen- sowie anwendungsorientierten Forschung werden weiterhin Einblicke in aktuelle Entwicklungsthemen gegeben, welche gemeinsam mit dem Fachpublikum diskutiert werden können. Diese beinhalten beispielsweise Erkenntnisse zum Einfluss der Werkzeugmikrogeometrie, Anforderungen bei der Zerspanung verschiedener Werkstoffe, dem Schwingungseinfluss sowie deren Analyse bei der Mikrozerspanung und die Potentiale verschiedener Schneidstoffe.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-574858.html