Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Strategien der Imagebildung von Wissenschaftsinstitutionen

 
: Stietz, Romy
: Lamß, Martin

Chemnitz, 2019, 66 pp.
Chemnitz, TU, Master Thesis, 2019
German
Master Thesis
Fraunhofer IWU ()
Wissenschaftskommunikation; Imagebildung; Social Media; soziale Medien

Abstract
Laut der ARD-/ZDF-Onlinestudie 2018 nutzen über 90 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren Angebote des Internets, 77 Prozent sogar täglich. Dabei ist auch ein Anstieg der Nutzung von sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter zu beobachten. Zahlreiche Institutionen, darunter Wissenschaftseinrichtungen, nutzen daher Online-Medien, wie zum Beispiel soziale Medien, um sich selbst darzustellen. Aufgrund der thematischen Spezifität von wissenschaftlichen Institutionen sowie dem damit verbundenen Anspruch, Inhalte der Öffentlichkeit verständlich zu präsentieren, ist es von Interesse sowie von Bedeutung, welche Strategien zur Selbstdarstellung wissenschaftliche Einrichtungen im Internet, insbesondere in den sozialen Medien verfolgen. In der Masterarbeit wird anhand drei exemplarisch ausgewählter Wissenschaftsinstitutionen die Kommunikation via Text und Bild jeweils auf den eigenen Webseiten sowie den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram und Twitter analysiert. Als Analysemethoden kommen zum einen die Bildclusteranalyse nach Michael Müller und zum anderen die induktive Kategorienbildung nach Philipp Mayring zum Einsatz. Im Ergebnis werden insgesamt fünf Kernkategorien herausgearbeitet, von denen drei Kategorien die Selbstdarstellung von Wissenschaftsinstitutionen als „Forschungsorganisation“, „Innovator“ und „Lehranstalt“ beschreiben. Zudem wurde deutlich, dass die Institutionen den Fokus ihres Webauftrittes vereinzelt auf die Gemeinschaft der Mitarbeiter sowie individuelle Mitarbeiter legen. Es wird folglich ein Image verfolgt, welches die Institutionen sowohl als leistungsorientierte Forschungseinrichtungen verkörpert und gleichzeitig den Mitarbeitern einen hohen Stellenwert in der Organisation zuschreibt. Den Abschluss der Arbeit stellen Handlungsempfehlungen für die Social-Media-Arbeit am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU dar.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-538019.html