Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einfluss der Mensch-Maschine-Interaktion auf das Maschinendesign in der Social Networked Industry

The impact of human-machine interaction on machine design in the Social Networked Industry
 
: Borst, Dominik; Reining, Christopher; Ten Hompel, Michael

:
Fulltext (PDF; )

Logistics Journal. Proceedings. Online journal (2018), 8 pp.
http://www.logistics-journal.de/proceedings/
ISSN: 2192-9084
German
Journal Article, Electronic Publication
Fraunhofer IML ()
Mensch-Maschine-Interaktion; Social Networked Industry; Maschinendesign; motion capturing

Abstract
Dieser Beitrag beschreibt einen neuartigen Ansatz zum Rapid Physical Prototyping von Maschinenkomponenten in der Intralogistik. Zunächst werden aktuelle Maßgaben und Evaluationsmethoden zur Maschinengestaltung wie Gesetze, technische Normen und Industriestandards hinsichtlich ihrer Implikationen auf die Schnittstelle zum Menschen hin untersucht. Diesem Status Quo werden aus dem Leitgedanken der Social Networked Industry (SNI) bestimmte Anforderungen entgegengestellt und Forschungslücken abgeleitet. Die Anforderungen beziehen sich insbesondere auf die funktionale und ergonomische Gestaltung. Es wird ein Verfahren aufgezeigt, welches ein Motion Capturing System als Referenzwerkzeug nutzt, um eine quantitative Analyse der Wechselwirkung zwischen Maschinendesign und der Perspektive Mensch zu ermöglichen.

 

This contribute describes a new approach for rapid physical prototyping of machine components in material flow systems. First, current stipulations and evaluation methods for machine design such as laws, technical norms and industry standards are examined with regards to their implications for the human factor. This status quo is contrasted with the requirements that result from the central ideas of the Social Networked Industry and research gaps are derived. The requirements take functional and ergonomic aspects into account. A procedure to use Motion Capturing as a reference tool is demonstrated. It enables a quantitative analysis of the interdependency of machine design and the human perspective.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-525539.html