Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zum Ermitteln eines Zwischenpunktes zwischen zumindest einer ersten Randkonturlinie und einer zweiten Randkonturlinie

Process to determine intermediate coordinate points between boundaries to fix contour of a fluorescent lighting tube for advertising
 
: Schneider, S.; Gross, C.; Schmitt, F.

:
Frontpage ()

DE 102005010370 A: 20050303
DE 2005-102005010370 A: 20050303
WO 2006-EP563 A: 20060119
DE 102005010370 A1: 20060907
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IGD ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Ermitteln eines Zwischenpunktes, insbesondere eines Mittelpunktes, zwischen zumindest einer ersten Randkonturlinie und einer zweiten Randkonturlinie, insbesondere zur Konstruktion von Leuchtstoffroehren-Werbeanlagen, wobei die Randkonturlinien einen Zwischenbereich definieren, der sich zwischen ihnen erstreckt, und wobei das Verfahren folgende Schritte aufweist: a) Bestimmen eines ersten Punktes (p0) auf den Randkonturlinien, wobei der erste Punkt (p0) ein Punkt ist, der auf den Randkonturlinien einem in dem Zwischenbereich gelegenen Startpunkt (pS) am naechsten liegt (naechst gelegener Punkt). b) Bestimmen eines dem ersten Punkt (p0) zugeordneten zweiten Punktes (p0') auf den Randkonturlinien, wobei der zweite Punkt (p0') derjenige Punkt einer geraden Linie durch den Startpunkt (pS) und den ersten Punkt (p0) ist, der aus Sicht des ersten Punktes (p0) der erste oder einzige Schnittpunkt mit den Randkonturlinien jenseits des Startpunktes (pS) ist. c) Zumindest einmaliges Wiederholen von Schritten a) und b), wobei jedoch der erste Punkt (p1) ein anderer Punkt auf den Randkonturlinien ist. d) Ermitteln des Abstandes jeweils zwischen dem ersten Punkt (p0, p1) und dem zugeordneten zweiten Punkt (p0', p1'). e) Festlegen des Zwischenpunktes (m1) zwischen den Randkonturlinien als denjenigen Punkt, der gemaess einer gegebenen Vorschrift an einer bestimmten Stelle auf derjenigen geraden Linie zwischen dem ersten Punkt (p1) und dem zweiten Punkt ...

 

DE 102005010370 A1 UPAB: 20061109 NOVELTY - The process is used to determine the most appropriate shaper of such as a fluorescent lighting tube used to provide uniform lighting of some form of advertising. This requires the determination of intermediate points (m0-mn) between boundary contours using a process of iterative calculation. USE - Fluorescent lighting for advertising. ADVANTAGE - Provides uniform lighting effect.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-51804.html