Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Drehdurchfuehrung fuer ein Gas-Pulver-Gemisch

Rotary feed-through device for gas-powder mixture has annular cavity divided into equal parts cavities of same number as guide apertures by separating walls
 
: Wissenbach, K.; Boening, H.; Weisheit, A.; Karimov, K.

:
Frontpage ()

DE 102005025027 A: 20050530
DE 2005-102005025027 A: 20050530
DE 102005025027 B3: 20061207
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer ILT ()

Abstract
Die Erfindung beschreibt eine Drehdurchfuehrung fuer ein Gas-Pulver-Gemisch mit einem Innenteil, das in einem feststehenden Gehaeuse um eine Laengsachse drehbar gefuehrt ist, und mit einer feststehenden, das Innenteil umgreifenden Anschlusshuelse, die einen Teil des Gehaeuses bildet, wobei ueber die Anschlusshuelse ueber mindestens zwei gleichmaessig ueber den Umfang verteilte Zufuehroeffnungen ein Gas-Pulver-Gemisch in einen Ringraum zwischen dem Innenteil und dem Gehaeuse zugefuehrt wird, wobei der Ringraum entsprechend der Anzahl der Zufuehroeffnungen in gleiche Teilraeume durch Zwischenwaende unterteilt ist und jedem Teilraum eine Austrittsoeffnung, die in Richtung der Laengsachse von den Zufuehroeffnungen beabstandet ist, zugeordnet ist, wobei die Teilraeume durch die Zwischenwaende und deren Stirnkanten eine sich keilfoermig in Achsrichtung verjuengende Form aufweisen, wobei sich an der Spitze die jeweilige Austrittsoeffnung befindet und wobei die benachbarten Stirnkanten benachbarter Teilraeume, Einlaufflaechen bildend, auf der zu den Zufuehroeffnungen liegenden Seite zu einer Spitze zusammenlaufen.

 

DE 102005025027 B3 UPAB: 20070115 NOVELTY - The feed-through device has its annular cavity divided into equal part cavities of the same number as the guide apertures (16) by separating walls. Each part cavity has an outlet aperture (17) spaced out towards the longitudinal axis (5) from the guide apertures. The parts cavities are wedge-shaped in accordance with the endfaces (24, 25) of the intermediate walls. USE - For a gas-powder mixture. ADVANTAGE - Produces more homogeneous mixture.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-51749.html