Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Situationsbasierte mobile Verkehrsinformationsdienste im Kontext von Großveranstaltungen am Beispiel von TRANSIT

 
: Meissen, U.; Pfennigschmidt, S.; Sander, S.; Voisard, A.

Gesamtzentrum für Verkehr Braunschweig e.V. -GZVB-:
IMA 2006 - Informationssysteme für mobile Anwendungen : Beiträge zum gleichnamigen 3. Braunschweiger Symposium, vom 25./26.10.2006
Wolfsburg: GZVB, 2006
ISBN: 3-937655-08-5
pp.87-103
Symposium Informationssysteme für Mobile Anwendungen (IMA) <3, 2006, Braunschweig>
German
Conference Paper
Fraunhofer ISST ()
situationsbasierter Dienst; Personalisierung; Mobilitätsdienst; Verkehrsinformationsdienst; Großveranstaltung

Abstract
Großveranstaltungen verursachen ein außergewöhnlich hohes Verkehrsaufkommen in der unmittelbaren Nähe des Veranstaltungsortes - wie zum Beispiel einem Sportstadion sowie im gesamten Stadtbereich. TRANSIT stellt Veranstaltungsbesuchern mobile, verkehrsbezogene, intermodale Dienste zur Verfügung, damit sie auf dem optimalen Weg an einen bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt gelangen können. Intermodal bedeutet hier, das sowohl Individual- als auch öffentlicher Nahverkehr nahtlos miteinander verknüpft werden. Um die Akzeptanz dieser Dienste zu gewährleisten, werden zum einen dynamische Echtzeitdaten und darauf basierende Verkehrslageprognosen verwendet. Zum anderen werden die Dienste personalisiert, d. h. auf die Wünsche, Erwartungen und Erfahrungen des jeweiligen Nutzers angepasst. Die Grundlage für eine solche Personalisierung bildet ein Modell mit dem individuelle Situationen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft abgebildet und ausgewertet werden können. Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über das Gesamtprojekt, stellt anschließend das Situationsmodell und die TRANSIT-Dienste vor und erläutert die grundlegende Herangehensweise bei der Personalisierung der Dienste auf Basis dieses Modells.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-51552.html