Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Möglichkeiten des zerstörungsfreien Prüfverfahrens "Akustische Emission"

 
: Kühnicke, H.; Reutter, O.; Schubert, F.; Haupt, L.; Kröning, M.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
ZfP im Übergang zum 3. Jahrtausend. DGZfP-Jahrestagung 2000. Band 1
2000 (DGZfP-Berichtsbände 73.1)
ISBN: 3-931381-32-3
pp.231-242
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <2000, Innsbruck>
German
Conference Paper
Fraunhofer IZFP ()
Schallemission; inverse Analysemethode; Signalanalyse

Abstract
Die Weiterentwicklung der Messtechnik und ein besseres Verständnis der Quellmechanismen und Ausbreitungseffekte können heute die Aussagekraft von Schallemissionsmessungen erhöhen. Inverse Analysemehtoden gestatten eine Bestimmung der lage, der Orientierung und des Belastungsregimes von Materialfehlern. Auch eine Abschätzung der Fehlergröße ist möglich. Voraussetzungen sind eine einfache Geometrie der Probe oder des Bauteils und eine moderne Messtechnik, die in der Lage ist, die Signalformen von signifikanten Schallemissionsereignissen zu registrieren. Die inversen Analysemethoden sind besonders effizient, wenn die Möglichkeit besteht, mehrere Wellenmoden zu unterscheiden. An Beispielen werden diese neuen Möglichkeiten der Signalanalyse demonstriert. Das Schallemssionssystem AE.SYS ist speziell für die Anwendung inverser Analysemethoden entwickelt worden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-5145.html