Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Feuchteschutzbeurteilung von Holzkonstruktionen durch ein- oder zweidimensionale Simulation?

Herrn Professor Dr. Hans-Peter Leimer zum 50. Geburtstag gewidmet
 
: Künzel, H.M.; Zirkelbach, D.

Gänßmantel, J. ; Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. -WTA-:
WTA-Almanach 2006: Bauinstandsetzen + Baupysik : Restoration + Building Physics: dedicated to Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Arch. Hans-Peter Leimer
München: WTA, 2006
ISBN: 3-937066-05-5
pp.397-411
Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (Internationales WTA-Kolloquium) <22, 2006, Hildesheim>
German
Conference Paper
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Der moderne Leichtbau zeichnet sich durch inhomogene Bauteile aus, wie z.B. Holzrahmenkonstruktionen, die sich aus Vollholz- und Gefachanteilen zusammensetzen. Gemäß dem gegenwärtigen Stand der Technik, sollten nach Möglichkeit hygrothermische Simulationsverfahren zur Feuchteschutzbeurteilung von Konstruktionen eingesetzt werden. Dabei stellt sich hier die Frage, ob bei solchen Bauteilen grundsätzlich eine zweidimensionale Berechnung notwendig ist. Im vorliegenden Beitrag wird analysiert unter welchen Umständen eindimensionale Berechnungen für den Regelquerschnitt ausreichen und wie abgeschätzt werden kann ob eventuell doch eine zweidimensionale Berechnung erforderlich ist.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-50706.html