Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bauteilkühlung - Messungen und modellbasierte Auswertung

 
: Pfafferott, J.; Herkel, S.; Schiel, S.

:
Preprint urn:nbn:de:0011-n-505904 (265 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 0ec3212913de721f2ed7a9b2aa59b7e9
Created on: 10.1.2008


Müller-Steinhagen, H. ; Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut e.V. -OTTI-, Bereich Erneuerbare Energien:
Thermische Solarenergie : 15. Symposium; 27. bis 29. April 2005, Kloster Banz, Bad Staffelstein
Regensburg: OTTI, Bereich Erneuerbare Energien, 2005
ISBN: 3-934681-39-5
pp.422-427
Symposium Thermische Solarenergie <15, 2005, Kloster Banz>
German
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer ISE ()
Energieeffiziente und solare Kühlung; Gebäudekonzepte

Abstract
Viele Niedrigenergie-Bürogebäude setzen auf passive Kühlung [www.solarbau.de]. Passive Kühlung bedeutet den Verzicht auf flächendeckende Klimatisierung / Kühlung der Büros und setzt auf Minimierung bzw. Vermeidung von internen und solaren Wärmelasten. Unter Nutzung der thermischen Speichermasse können diese reduzierten Lasten über natürliche Wärmesenken abgeführt werden, vgl. [6]. Am Fraunhofer SOBIC in Freiburg [www.sobic.fraunhofer.de] werden passive Kühlung und neue Kühlstrategien demonstriert: Solare Kühlung (Solarenergie als natürliche Wärmequelle für Sorptionsprozess), Nachtlüftung und Bauteilkühlung BTK (kühle Nachtluft als Wärmesenke). Dieser Beitrag konzentriert sich auf die messtechnische Bewertung der BTK mit Schwerpunkt auf dem Temperaturverhalten im Büro. Dabei wird kein neues Modell für die BTK vorgestellt. Vielmehr wird ein validiertes Simulationsmodell für die modellbasierte Messdatenauswertung verwendet. Dem Planer stehen heute unterschiedliche Modelle und Simulationsprogramme zur Auslegung der BTK zur Verfügung [4]. In den vergangenen Jahren konnten Betriebserfahrungen mit realisierten Konzepten gesammelt sowie Potentiale und Grenzen der BTK bestimmt werden, vgl. [2]. Die vorgestellte Methode für eine Raumcharakterisierung führt zu einem Modell, mit dem die BTK auf Basis von Betriebsmessungen charakterisiert werden kann. Damit kann z.B. während der Abnahme / Inbetriebnahme ein Parametermodell zum (1) Leistungsnachweis aufgestellt werden, das zudem als Basis für eine (2) Betriebsoptimierung dienen kann.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-50590.html