Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwicklung von Methoden und Konzepten für ein Storytelling basiertes 2D-Adventure

 
: Konrad, R.
: Göbel, S.

Darmstadt, 2006, 54 pp.
Darmstadt, TU, Dipl.-Arb., 2006
German
Thesis
Fraunhofer IGD ()
digital storytelling; computer game; 2D adventure

Abstract
Adventures, zu Deutsch auch Abenteuerspiele genannt, sind ein seit langem etabliertes Spielegenre, das sich im Gegensatz zu anderen Genres primär auf das Erzählen einer Geschichte konzentriert. Die vorliegende Arbeit konzentriert sich nach einer Übersicht über die Entwicklung dieses Genres, die insbesondere auf spielerische Details eingeht, auf die Beschreibung der verschiedenen Komponenten, die das als Teil der Diplomarbeit implementierte Spiel ausmachen. Auf eine Übersicht über die zu Grunde liegende Spiele-Engine folgt eine Erläuterung über die Möglichkeiten von 2D-Grafik auf aktueller Computer-Hardware. Anschließend wird auf die storyrelevanten Elemente des Spiels eingegangen, die fast vollständig in ICML (INSCAPE Communication Markup Language), einer Sprache zur Beschreibung von interaktiven Stories, implementiert wurden. Der letzte Abschnitt widmet sich den umgesetzten Konzepten, die das vorgestellte Adventure von anderen Vertretern seines Genres unterscheidet. In erster Linie ist dies das Design der Agenten-Architektur, die für das Verhalten sämtlicher computergesteuerter Charaktere des Spiels verantwortlich ist. Der Anhang enthält verschiedene Implementierungsdetails des Spiels, sowie einen Authoring-Abschnitt.

 

Adventures are an established computer game genre, which, in contrary to other genres, concentrates primary on storytelling. After an introduction about the development of the adventure genre the thesis deals with the different components, which constitute the game, which was implemented as part of the thesis. After an overview of the underlying game engine follows a discussion of the possibilities of 2D graphics using current computer hardware. Then the story relevant aspects of the game are discussed, which are implemented almost completely in ICML (INSCAPE Communication Markup Language), a language for the description of interactive stories. The final part treats the implemented concepts, which distinguish the game from other adventures. This is primarily the design of the agent architecture, which is responsible for the beaviour of all computer controlled characters in the game. The appendix includes different implementation details of the game as well as an authoring chapter.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-50416.html