Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Prognose in der Instandhaltung

 
: Holstein, J.; Krause, S.; Bandow, G.

Werner, G.-W.:
Praxishandbuch Instandhaltung. Rationeller Einsatz neuer Instandhaltungstechniken. Loseblattausgabe
Augsburg: WEKA-Fachverlag (WEKA Praxishandbuch)
ISBN: 3-8111-9777-0
13 pp.
German
Book Article
Fraunhofer IML ()
Diagnose; Fehlermerkmale; Fehlerverlauf; Instandhaltungsstrategie; kritisches Bauteil; Prognose; Prognosemodell; ProMoDis; Restnutzungsdauer; Vorgehensmodell; vorausschauende Instandhaltung

Abstract
Die Instandhaltung steht täglich vor der Herausforderung brennende Fragestellungen zu beantworten. Beispiele für solche Fragen sind: Wie lange kann mit einem »angeschlagenen« Maschinenteil noch sicher gearbeitet werden? Sicher meint in diesem Zusammenhang die Produktion der richtigen Menge an Produkten in der richtigen Qualität und Zeit und ohne Gefährdung von Mensch und Umwelt. Arbeitet die Anlage auch im Grenzbereich ihrer Leistung stabil? Anlagen sind für eine spezifische Nutzung und Nutzungsintensität ausgelegt, üblicherweise mit einer Reserve, um einer steigenden Nachfrage nach den Produkten ohne zusätzliche Anlage befriedigen zu können. Doch was passiert, wenn die Anlage permanent in diesem Grenzbereich arbeiten muss? Die Beantwortung dieser Fragen ist für die Unternehmen heute überlebenswichtig. Bekanntermaßen zwingt wachsender Kostendruck im globalen Wettbewerb die Unternehmen alle vorhandenen Einsparpotenziale auszuschöpfen und Maßnahmen zur Effizienzsteigerung umzusetzen. Für eine optimierte Instandhaltung leitet sich daraus eine klare Zielsetzung ab: Sicherstellung einer störungsfreien Produktion, Vermeidung unplanmäßiger Anlagenausfälle und damit unplanmäßiger Kosten und die optimale Ausnutzung der technischen Lebensdauer der Anlagen bei wettbewerbsfähigen Kosten.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-50115.html