Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Digitale Produktion - Herausforderung und Nutzen

Digital production - challenges and advantage
 
: Westkämper, E.

Heisel, U. ; Gesellschaft für Fertigungstechnik; VDI-Gesellschaft Produktionstechnik -ADB-; Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. -VDMA-, Frankfurt/Main; Univ. Stuttgart, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement -IAT-; Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation -IAO-, Stuttgart; Univ. Stuttgart, Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb -IFF-; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Univ. Stuttgart, Institut für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile -IKFB-; Univ. Stuttgart, Institut für Strahlwerkzeuge -IFSW-; Univ. Stuttgart, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen -ISW-; Univ. Stuttgart, Institut für Umformtechnik -IFU-; Univ. Stuttgart, Institut für Werkzeugmaschinen -IFW-:
FtK 2006 - Fertigungstechnisches Kolloquium : Stuttgarter Impulse. Schriftliche Fassung der Vorträge zum Fertigungstechnischen Kolloquium am 20. und 21. September in Stuttgart
Stuttgart, 2006
ISBN: 3-00-019764-8
pp.469-490
Fertigungstechnisches Kolloquium (FtK) <2006, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
digitale Fabrik; MANUFUTURE; advanced manufacturing engineering; Echtzeit; Wandlungsfähigkeit; New Taylor; digital factory; Fertigung

Abstract
In diesem Beitrag wird - ausgehend von einer Strategie der Ausrüster von Fabriken in einer globalen Produktion - diskutiert, wie mit der digitalen Fabrik Potentiale in den Planungs- und Wandlungsprozessen erschlossen werden können.
Die digitale Produktion ist eine durchgängige und vollständige Abbildung einer gesamten Produktion und ihrer Elemente und Systeme in Rechnern. Sie ist die Basis für die Integration von Werkzeugen des Industrial Engineering zur Planung, Gestaltung und Veränderung von Fabriken, die durch interne oder externe Anlässe getrieben werden. Ihre Anwendung umfasst alle Sektoren der verarbeitenden Industrie und hat das Potential zur Nachhaltigkeit.
Noch nicht alle angebotenen Konzepte der digitalen Fabrik folgen den hier genannten Linien. Die Implementierung ist deshalb ein langer Weg, der mit einzelnen Bausteinen beginnen kann. Die Tatsache, dass Fabriken langlebige Produkte sind, die permanent adaptiert werden müssen, verlangt eine weit voraus schauende Strukturierung und Standardisierung der Daten. Das Management sollte erkennen, dass die Technik der digitalen Fabrik von höchster Bedeutung für einen durch das Engineering geprägten Wirtschaftsraum ist.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-49649.html