Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwicklung formaldehydfreier Aminoharze auf Basis von Glyoxylsäure und Glyoxal für Holzwerkstoffe

 
: Bunzel, F.; Jesse, K.

Holztechnologie 59 (2018), No.3, pp.32-39
ISSN: 0018-3881
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()
Holzwerkstoff; Formaldehydemission; formaldehydfreie Aminoharze; wood-based panel; formaldehyde emission; formaldehyde-free amino-resin

Abstract
Formaldehydfreie Harze können durch Substitution des Formaldehyds durch alternative Aldehyde, wie hier beschrieben Glyoxal und Gloxylsäure, hergestellt werden. Die Synthese des Harzes ist einfach umzusetzen und es bedarf keinerlei neuer Technologie. Sowohl die Verarbeitbarkeit als auch die Haltbarkeit der formaldehydfreien Harze entsprechen den in der Industrie erforderlichen Ansprüchen. Es wurden mit diesem formaldehydfreien Harz unterschiedlichste Holzwerkstoffe mit guten mechanischen Eigenschaften und sehr niedrigen Formaldehydemissionen hergestellt. Die hygrischen Eigenschaften müssen mittels eines passenden Hydrophobierungsmittels optimiert werden. Die Presszeiten konnten durch Optimierung der Rezeptur verkürzt werden. Sowohl die Span- als auch die Faserplatten erreichen die in der Norm beschriebenen Anforderungen. Die Herstellung und Verarbeitung der formaldehydfreien Aminoharze entspricht somit der von formaldehydhaltigen Aminoharzen, eine weitere Reduktion der Presszeiten ist aber erforderlich.

 

Formaldehyde-free resins can be prepared by substituting formaldehyde by alternative aldehydes as described herin, glyoxal and glyoxalic acid. The synthesis of the resin is easy to implement and requires no new technology. Both the processability and the durability of the formaldehyde-free resins meet the requirements of industry. With this formaldehyde-free resin various wood materials with good mechanical properties and very low formaldehyde emissions were produced. The hygroscopic properties have to be adapted by means of a suitable hydrophobing agent. The pressing times could be shortened by optimizing the formulation. The particleboards as well as the fibreboards reach the requirements described in the standard. Thus, the preparation and processing of the formaldehyde-free amino resins corresponds to that of formaldehyde-containing amino resins, but a further reduction of the press times is necessary.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-494121.html