Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Formaldehydemissionen beim Herstellungsprozeß von Holzspanplatten

Formaldehyde emission during particleboard production. Mitteilung aus dem Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut - an der TU Braunschweig
 
: Marutzky, R.; Mehlhorn, L.; May, H.-A.

:

Holz als Roh- und Werkstoff 38 (1980), No.10, pp.329-335
ISSN: 0018-3768
German
Journal Article
Fraunhofer WKI ()

Abstract
Holzspantrockner emittieren unterschiedliche Mengen an Formaldehyd. Durch thermisch induzierte und hydrolytische Zersetzungsreaktionen der Holzsubstanz werden unter den üblichen Trocknungsbedingungen nur geringe Mengen an Formaldehyd freigesetzt. Bei Rückführung von Spanplattenresten in den Trocknungsprozeß kann zusätzlich Formaldehyd aus den Bindemittelanteilen emittiert werden. Bei Staubzusatzbefeuerung von direkt beheizten Anlagen werden dagegen häufig hohe Formaldehydmengen emittiert, da die leimharzreichen Schleifstäube in vielen Staubbrennern nur unzureichend verbrannt werden. Der beim Pressen der Spanplatten freigesetzte Formaldehyd stammt nahezu ausschließlich aus den Bindemitteln. Harnstoff- und Melamin-Formaldehydleimharze geben hohe Mengen an Formaldehyd. Phenol-Formaldehydleimharz nur geringe Mengen und Diisocyanate keinen Formaldehyd ab.

 

Particle dryers emit varying amounts of formaldehyde. The concentrations differ between 1 and 250 mg formaldehyde per m3 exit air. By thermally induced and hydrolytic reactions only small amounts of formaldehyde emanate during the drying process. In some cases more formaldehyde is emitted from recycled particleboards and resinated particles. Dryers heated by sanding dust often emit large amounts of formaldehyde. The formaldehyde is formed by thermal decomposition of resin parts of the sanding dust. Formaldehyde released during the pressing cycle stems almost exclusively from the binder of the particleboard. UF- and MF-resins emit large amounts of formaldehyde, PF-resins small amounts of formaldehyde and diisocyanate no formaldehyde.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-490418.html