Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Informationssystem für das Technologiemanagement

 
: Walker, Ralf

Aachen: Shaker Verlag, 2003, XXVII, 124 pp.
Zugl.: Aachen, TH, Diss., 2002
Berichte aus der Produktionstechnik, 2003, 3
ISBN: 978-3-8322-1174-5
ISBN: 3-8322-1174-8
German
Dissertation
Fraunhofer IPT ()
Geschäftsprozess; Wissensmanagement; Technologie; Software

Abstract
Produzierende Unternehmen agieren in einem Umfeld, das nicht nur von der Globalisierung der Märkte, sondern oftmals auch von einer stetigen Verkürzung der Produktlebenszyklen geprägt ist. Das Technologiemanagement hat in diesem Umfeld eine wichtige Bedeutung zur Sicherung und zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit. Heute existieren vielfältige Ansätze zur Gestaltung des Technologiemanagements, doch fokussieren diese Ansätze nur auf einzelne Phasen des Geschäftsprozesses. Sie untersützen diesen nicht mit durchgängigen Informationssystemen zur Steigerung der Verfügbarkeit der technologischen Informationen. Forciert wird dieses Problem durch den stark wachsenden internationalen Technologiemarkt, der stetig an Intransparenz und Dynamik zunimmt. Vor diesem Hintergrund wurde in dieser Arbeit, einen in der Praxis anwendbarne und wissenschaftlich fundierten Geschäftsprozess für das Technologiemanagement sowie ein unterstützendes Informationssytem entwickelt. Mit Hilfe dieser Entwicklungen können die Aufgaben im Technologiemanagement effektiv und effizient bearbeitet werden. Weiterhin kann durch die Nutzung des Informationssystems sukzessive Erfahrungswissen aufgebaut werden. Durch die Interaktion des Geschäftsprozesses Technologiemanagement mit dem Informationssystem kann ein stetiger Zugriff auf die benötigten Informationen ermöglicht werdne, so dass der Bearbeitungsaufwand von einzelnen Aufgaben im Technologiemanagement reduziert wird. Der Geschäftsprozess wird in die fünf Phasen Technologieleitbildformulierung, -planung, -entscheidung, -realisierung und -controlling abgebildet. Durch den Geschäftsprozess werden wichtige Aufgaben dargestellt, die erforderlich sind, um von den normativen Unternehmensvorgaben systematisch Kernkompetenzen und Technologiestrategien abzuleiten und diese in produktbezogene Technologie- und ProjektRoadMaps zu transferieren. Für jede einzelne Aufgabe wurden wichtige Ein- und Ausgangsinformationen, Steuerungsmechanismen sowie unterstützende Methoden und Hilfsmittel dargestellt. Das Konzept des Informationssystems besteht aus den Teilsystemen Prozess- und Informationsplattform und dem Kommunikationsmodul als Bindeglied. Die Prozessplattform beinhaltet das Prozess- und Projektmodul. Im Prozessmodul wird der Geschäftsprozess Technologiemanagement dargestellt, während das Projektmodul eine unternehmensspezifische Abbildung typischer Projekte ermöglicht. Die Informationsplattform besteht aus dem Informationsmodul und dem Benutzermodul. Mittels der integrierten Datenbank des Informationsmoduls wird es den Anwendern ermöglicht, wichtige Informationen über Technologien, Produkte, Projekte und das Unternehmen zentral zu archivieren und zu nutzen. Das Benutzermodul befasst sich mit der Rechtevergabe sowie den Interessens- und Kompetenzprofilen. Das Kommunikationsmodul stellt alle notwendigen Funktionen wie Suchen, Auswerten, Im- und Exportieren dar und realisiert als Bindeglied zwischen den beidne Plattformen und zusätzlich als graphische Nutzerschnittstelle. Die Module wurden im Informationssystem eTEMsolution umgesetzt. eTEMsolution und der Geschäftsprozess Technologiemanagement sind anhand dreier industrieller Anwendungen evaluiert worden. Hierbei konnte die Umsetzbarkeit und die Konsistenz der wesentlichen Funktionalitäten und Module von eTEMsolution nachgewiesen werden. Weiterhin konnte nachgewiesen werden, dass der Geschäftsprozess Technologiemanagement der jeweiligen unternehmensspezifischen Situation angepasst werden kann.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-490323.html