Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung

Prinzipien aus Trainings-, Sport- und Arbeitswissenschaft zur Entlastung des Bewegungsapparates
 
: Daub, Urban; Gawlick, Sarah; Blab, Florian
: Brück, Michael; Lefint, Jérémy

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-4816863 (2.2 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 23298593ae7bc94967699d734cf9e8bc
Created on: 24.3.2018


Stuttgart: Fraunhofer IPA, 2018, 29 pp.
German
Study, Electronic Publication
Fraunhofer IPA ()
Ergonomie; Arbeitsplatzgestaltung; Arbeitsplatz; Bewegungsapparat

Abstract
Muskulo-skelettale Erkrankungen sind seit Jahren die Krank­heitsart, die für die meisten Arbeitsunfähigkeitstage in Deutsch­land verantwortlich ist. Dabei spielen insbesondere Schmerzen im Rücken, sowie Schulter-, Nacken- und Armbe­reich eine wichtige Rolle.
Ihre Entstehung lässt sich häufig nicht auf eine einzelne Ursache beschränken, aber nur wenn der arbeitsbedingte Ursachenanteil reduziert wird, kann die Prävention derartiger Erkrankun­gen erfolgreich sein.
Längerfristige Gesundheitsbeeinträchtigungen und chronische Krankheiten nehmen mit dem Alter zu. Aufgrund der de­mographischen Entwicklung wird somit die arbeitsmarktpoliti­sche Bedeutung der Themen Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz künftig weiter zunehmen.
Ergonomie umfasst die Gestaltung von Produkten, Produktdetails, von Arbeitsplätzen und komplexen Arbeitssystemen nach Kriterien, welche durch Eigenschaften bzw. Leistungsvoraussetzungen des Menschen bestimmt werden.
Ergonomische Maßnahmen haben insbesondere dann eine hohe Chance umgesetzt und auch akzeptiert zu werden, wenn die Beteiligten über den Hintergrund aufgeklärt sind und sich damit identifizieren können. Aufklärung und Verständnis zu ergonomischen Prinzipen rücken daher zunehmend in den Fokus ergonomischer Interventionen.
Dieser Ratgeber wurde von der Ergoswiss AG beauftragt und hat sich das Ziel gesetzt, aktuelle Empfehlungen der ergono­mischen Arbeitsplatzgestaltung mit physiologischen und trai­ningswissenschaftlichen Hintergrundinformationen zu ergän­zen, um individuelle Maßnahmen für den Leser ableitbar zu machen.
Studie erstellt im Auftrag von Ergoswiss AG.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-481686.html