Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Memristoren

 
: Ruhlig, Klaus

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-4813467 (65 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 1fb93c4af684b07d5dc0db8e42e47e20
Created on: 28.8.2018


Europäische Sicherheit & Technik : ES & T 66 (2017), No.5, pp.72
ISSN: 2193-746X
German
Journal Article, Electronic Publication
Fraunhofer INT ()
Memristoren; Elektronik; memristors; electronics

Abstract
Die Bezeichnung Memristor ist eine Verknüpfung der Begriffe Memory (Gedächtnis) und Resistor (Widerstand). Ein Memristor ist ein elektronisches Bauelement, dessen elektrischer Widerstand veränderbar und damit einstellbar ist. Der Widerstand des Memristors zu einem bestimmten Zeitpunkt hängt davon ab, welcher Spannungsverlauf bis zu diesem Zeitpunkt an ihn angelegt war bzw. welche Menge an elektrischer Ladung ihn bisher durchflossen hat. Wird die Spannungsversorgung bzw. der Stromfluss unterbrochen, so bleibt der gerade eingestellte Widerstandswert erhalten. Ein Memristor lässt sich dabei nicht durch einen Schaltkreis nachbilden, der lediglich Widerstände, Spulen und Kondensatoren enthält. Daher kann der Memristor als ein viertes fundamentales derartiges Bauelement aufgefasst werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-481346.html