Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Magnetische Verfahren zur Spannstahlbruchortung. Positionspapier

 
: Ebsen, Bente; Fischer, Christian; Flohrer, Claus; Friese, Martin; Hillemeier, Bernd; Knapp, Simon; Krause, Joachim; Kurz, Jochen; Sawade, Gottfried; Szielasko, Klaus; Taffe, Walter; Walther, Andrei; Wichmann, Hans-Joachim

Berlin: DGZfP, 2017, 15 pp.
German
Book
Fraunhofer IZFP ()
Bauwesen; Spannstahlbruchortung; Spannbeton; Spannglieder; MVS

Abstract
Die Spannbetonbauweise erlebte besonders in den 1950er bis 1970er Jahren eine starke Verbreitung in Deutschland. Eine Vielzahl von Brücken- und Hochbauwerken wurde in dieser Bauweise errichtet. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Stahlbetonbauwerken lagen hauptsächlich in den vergleichsweise großen Spannweiten bei gleichzeitiger Materialersparnis. Das damalige Vertrauen in diese Bauweise führte dazu, dass sehr geringe Mengen Betonstahlbewehrung verbaut wurden. Demnach ist die Integrität des Spannstahls für die Standsicherheit der damals errichteten Spannbetonbauwerke unabdingbar.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-474134.html