Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Alternative Vorbehandlungsverfahren

 
: Klein, Wolfgang

Stuttgarter Produktionsakademie:
Pulverbeschichtung heute und morgen : Das volle Potenzial der Pulverbeschichtung ausschöpfen. Seminar, 8. November 2017, Stuttgart
Stuttgart, 2017 (Seminar SPA 404)
31 Folien
Seminar "Pulverbeschichtung heute und morgen" <2017, Stuttgart>
German
Conference Paper
Fraunhofer IPA ()
Pulverbeschichten; Pulverlackieren; Vorbehandlung

Abstract
Vor der Beschichtung mit Pulverlacken sind Vorbehandlungsmaßnahmen entsprechend den Lackschichtanforderungen notwendig. Diese umfasst neben der Entfernung von Oberflächenrückständen (Rost, Lacke, Fette), die Reinigung und das Aufbringen von Konversionsschichten. Die Reinigung und Entfernung von Rost und Zunder kann mechanisch durch Stahlen erfolgen. Fette und Öle lassen sich mit Lösemittel oder wässrigen Reinigern entfernen. Es schließt sich das Aufbringen einer Konversionsschicht Phosphatierung auf Stahl, das Anbeizen auf verzinktem Stahl, die Chromatierung, sowie die Anodisierung, bzw. Eloxierung auf Aluminium an. Aufgrund der zunehmenden gesetzlichen Einschränkungen für chromhaltige Schichten werden chromfreie Vorbehandlungsmethoden bedeutender. Deshalb werden Alternativen zu Chrom-VI und neue Konversionsschichten, z.B. mit Silan und auf nanokeramischer Basis vorgestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-473563.html