Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Potenziale durch Digitalisierung in der Produktion - Modulbaukasten zur Digitalisierung

Vortrag gehalten beim Unternehmerabend Digitale Transformation - Industrie 4.0; Digitalisierung - Digitale Transformation - Industrie 4.0 - zwischen Notwendigkeit und Hype, 25.10.2017, Dresden
 
: Langer, Tino

:
presentation urn:nbn:de:0011-n-4734763 (5.4 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: f7a3262274dfcc6961bfe7fa9a8a194b
Created on: 15.11.2017


2017, 42 Folien
Unternehmerabend "Digitale Transformation - Industrie 4.0" <2017, Dresden>
German
Presentation, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Digitalisierung; Industrie 4.0; Vernetzung; Datenanalyse; Mensch-Maschine-Interaktion; Potentialanalyse; Modulbaukasten Digitalisierung

Abstract
Die stetig zunehmende Durchdringung der Produktionstechnik mit modernen Komponenten der Informations- und Kommunikationstechnik bewirkt, dass bereits heute eine große Menge unterschiedlicher Daten mit einem direkten oder indirekten Bezug zur Produktion für die Erfassung und Verarbeitung zur Verfügung stehen. Damit gewinnt die „Ressource Daten“ stetig an Bedeutung. Aber wie lassen sich diese Daten erfassen, verarbeiten und als Informationen so zur Verfügung stellen, dass diese in komplexen Produktionsszenarien unterstützend wirken? Eine Antwort liefert das in Chemnitz entwickelte Konzept der »LinkedFactory«. Der vorliegenden Beitrag stellt ausgewählte Befähiger vor, durch die Mitarbeiter in komplexen Produktionsumgebungen verstärkt in die Entscheidungsfindung einbezogen werden können, indem die richtigen Informationen als kontextbezogenes "Wissen" und als Entscheidungsbasis bereitgestellt werden. Im Fokus stehen dabei mittelstandskonforme Teillösungen, welche die Lösungsbausteine des am Fraunhofer IWU entwickelten Industrie-4.0-Stack darstellen. Durch den Einsatz des flexiblen Modulbaukastens lassen sich Produktions- und Logistikumgebungen aufwandsarm vernetzten, so dass auf den Anwendungszweck zugeschnittene Gesamtlösungen umgesetzt werden können. Berücksichtigt werden insbesondere Lösungen zur einfachen Maschinenanbindung, zum flexiblen Management produktionsrelevanter Daten und Informationen sowie zur mehrwertgenerierenden Analyse von Daten und der intuitiven Visualisierung von Informationen.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-473476.html