Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Einschätzung der Konzentrationsprofile polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) in Böden des Biosphärenreservates Spreewald

 
: Terytze, K.; Bäulke, N.; Böhmer, W.; Müller, J.

:

Umweltwissenschaften und Schadstoff-Forschung : UWSF. Zeitschrift für Umweltchemie und Ökotoxikologie 10 (1998), No.6, pp.326-332
ISSN: 0934-3504
ISSN: 1865-5084
German
Journal Article
Fraunhofer IME ()
Biosphärenreservat Spreewald; Boden, PAK-Kontaminationen; Bodennutzungsflächen, PAK-Gehalte; PAH; PAK; PAK-Kontaminationen; Heizkraftwerk; polyzyklische, aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK); biosphere reserve Spreewald; PAH contamination, power plants; polycyclic aromatic hydrocarbon (PAH); soil, PAH contamination; usable floor-space; PAH concentrations

Abstract
Für die Ableitung von Hintergrundwerten sind Kenntnisse zu Konzentrationsprofilen von PAK in Böden wenig belasteter Territorien unabdingbar. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Bodenproben der Nutzungsflächen Acker, Grünland, Wald sowie Streuproben aus dem Biosphärenreservat Spreewald auf PAK-Kontaminationen untersucht. Die Medianwerte der Bodenproben liegen bei 460 µg Sigma-PAK/kg TS. Den Spitzenwert von 7,2 mg Sigma-PAK/kg TS weist eine überschwemmungsbeeinflußte Grünlandprobe auf. Das Verhältnis der Konzentrationen in den Waldboden-Auflagehorizonten zu den Waldboden-, Grünland-und Ackerbodenproben beträgt etwa 5 : 3 : 2 : 1. Die Streuproben haben einen höheren Anteil an niedermolekularen PAK. Mit zunehmender Entfernung von den ehemals vorhandenen Heizkraftwerken Lübbenau und Vetschau nehmen die PAK-Gehalte der Waldstandorte von 2190,9 (nach 4 km) auf 294,8 µg Sigma-PAK/kg TS (nach 16 km) ab. Im Vergleich mit anderen Ergebnissen aus Nordrhein-Westfalen und Bayern sind die im Spreewald gemessenen PAK-Gehalte unbelasteten und ländlichen Gebieten zuzuordnen.

 

To work out background values, the information of concentration profiles of PAHs in soils of uncontaminated territories is indispensable. This investigation shows PAH concentrations of different soil samples like agricultural soils, grassland, forest and litter from the biosphere reserve in Spreewald, Germany. The mean values of the soil samples are about 460 µg Sigma-PAK/kg d.m. A top value of 7.2 mg Sigma-PAK/kg d.m. shows a sample of a flooded grassland area. The relation of the concentrations in the litter, forest, grassland and agricultural soil samples is about 5 : 3 : 2 : 1. Compared to the other samples, the litter samples contain a higher amount of low molecular PAHs. Increasing distance to the former power plants Lübbenau and Vetschau (brown coal) lead to decreasing PAH contents in the soil samples of forests from 2190.9 after 4 km to 294.8 Sigma-PAK/kg d.m. after 16 km. In comparison to results obtained in Nordrhein-Westfalen and Bayern, the PAH measurements indicate Spreewald to be an uncontaminated and rural area.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-46822.html