Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Elektrischer Antriebsstrang für Arbeits- und Nutzfahrzeuge (ELAAN)

 
: Keller, S.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-4589749 (3.6 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 2c89126908d19e8c3916f17cd5936db7
Created on: 12.8.2017


Karlsruher Institut für Technologie -KIT-, Teilinstitut Mobile Arbeitsmaschinen; Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. -VDMA-, Frankfurt/Main:
Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen : 6. Fachtagung, 15. Februar 2017, Karlsruhe
Karlsruhe: KIT Scientific Publishing, 2017 (Karlsruher Schriftenreihe Fahrzeugsystemtechnik 50)
ISBN: 978-3-7315-0601-0
pp.77-88
Fachtagung Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen <6, 2017, Karlsruhe>
English
Conference Paper, Electronic Publication
Fraunhofer ISE ()
Energietechnik; Wasserstofftechnologie; Wasserstofferzeugung durch Elektrolyse; Hybridisierung; Antriebsstrang; Simulation

Abstract
Um die Lebensqualität in Städten und Ballungsräumen zu verbessern, werden immer häufiger Umwelt- und Lärmschutzzonen eingeführt. Dadurch verschärfen sich auch die Anforderungen an den Maschinen- und Fuhrpark von Kommunen und kommunalen Dienstleistern. ELAAN adressiert diese Herausforderung konsequent, indem ein vollständig elektrisches Antriebssystem für Nutz- und Arbeitsfahrzeuge z. B. für die kommunale Logistik, Garten- und Straßenbau, Abfallentsorgung, Räumdienste und Stadtreinigung entwickelt wird. Das Antriebssystem basiert auf der Kombination wasserstoffbetriebener Brennstoffzellen mit Lithium-Ionen-Batterien. Die Basiskomponenten sind modular ausgelegt, wodurch zum einen die optimierte Auslegung für ein konkretes Fahrzeug möglich ist und zum anderen auch weitere Fahrzeugklassen wie zum Beispiel Gabelstapler bedient werden können. Die konkrete Umsetzung des elektrischen Antriebssystems erfolgt in ELAAN mit einem Klasse N2 Fahrzeug von Typ LADOG T1250 welches häufig im kommunalen Dienst eingesetzt wird. Normalerweise wird das Fahrzeug durch eine Kombination aus Dieselmotor und Hydrostat angetrieben. In ELAAN ersetzt eine elektrische Leistungsverteilung gespeist aus zwei Brennstoffzellensystemen und mehreren Batteriemodulen die Hydraulik. Ein neu entwickelter elektrischer Fahrmotor übernimmt den Antrieb des Fahrzeuges. So wird eine Wirkungsgradsteigerung um mehr als Faktor zwei erzielt. Diese ermöglicht zusammen mit der hohen Energiedichte des unter 350 bar mitgeführten Wasserstoffs eine mit dem Originalfahrzeug vergleichbare Einsatzdauer bzw. Reichweite. Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Projekt umfassen die Analyse der Leistungsanforderung, die Entwicklung des Fahrantriebes, des Brennstoffzellensystems und der Batteriemodule, die Integration der der Komponenten in das Fahrzeug sowie eine simulationsgestützte Auslegung und Betriebsweise des Antriebssystems.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-458974.html