Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung gesinterter Formkoerper und so hergestellte Formkoerper

Shaped sintered body having hollow interior cells has cell walls comprising plastics particles containing an expanding agent within a shell, and is produced by using a rotating sinter mold.
 
: Kieback, B.; Waag, U.; Loethmann, P.; Kostmann, C.; Schneider, L.; Reinfried, M.; Bretschneider, F.

:
Frontpage ()

DE 2002-10248117 A1: 20021009
DE 2002-10256221 A: 20021128
DE 10256221 B3: 20040715
B22F0003
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IFAM ()

Abstract
Die Erfindung betrifft gesinterte Formkoerper und Verfahren zu ihrer Herstellung, wobei in den Foermkoerpern hohle Zellen ausgebildet sind. Diese Zellen trennen die Hohlraeume jeweils benachbarter Zellen und stellen gleichzeitig die Verbindung der entsprechend benachbarten Zellen her. Die erfindungsgemaessen Formkoerper sollen bezueglich ihrer mechanischen Eigenschaften ein dreidimensionales isotropes Verhalten aufweisen. Zur Loesung dieser Aufgabe sind die durch Sintern hergestellten Formkoerper so ausgebildet, dass die Zellwaende der Zellen eine nahezu konstante Zellwanddicke aufweisen, deren maximale Dickenabweichung in Bezug zu einer mittleren Zellwanddicke < 20% ist. Die Erfindung betrifft gesinterte Formkoerper und Verfahren zu ihrer Herstellung, wobei in den Foermkoerpern hohle Zellen ausgebildet sind. Diese Zellen trennen die Hohlraeume jeweils benachbarter Zellen und stellen gleichzeitig die Verbindung der entsprechend benachbarten Zellen her. Die erfindungsgemaessen Formkoerper sollen bezueglich ihrer mechanischen Eigenschaften ein dreidimensionales isotropes Verhalten aufweisen. Zur Loesung dieser Aufgabe sind die durch Sintern hergestellten Formkoerper so ausgebildet, dass die Zellwaende der Zellen eine nahezu konstante Zellwanddicke aufweisen, deren maximale Dickenabweichung in Bezug zu einer mittleren Zellwanddicke ? 20% ist.

 

DE 10256221 B UPAB: 20040728 NOVELTY - A shaped sintered body has interior hollow cells whose walls have a constant thickness, with a maximum thickness deviation of at most 20% of the mean wall thickness. Neighboring cells are bonded together at their outer edges or by knots. The cells' walls are formed by plastics particles containing at least 1 mass% of an expanding agent, within a shell, using polymer or organic or inorganic materials. During sintering, the mold is rotated. USE - The technique is for producing sintered bodies containing hollow inner cells. ADVANTAGE - The method gives a sintered body with the required porosity, and without loss of mechanical strength, equal to a conventional honeycomb structure.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-44674.html