Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Emission statt Transaktion: Weshalb das klassische Datenschutzparadigma nicht mehr funktioniert

 
: Türpe, Sven; Geuter, Jürgen; Poller, Andreas

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-4390325 (1.8 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 6d9a8387152e42540c9864eb203b24a2
Created on: 4.4.2017


Friedewald, Michael (Hrsg.); Lamla, Jörn (Hrsg.); Roßnagel, Alexander (Hrsg.):
Informationelle Selbstbestimmung im digitalen Wandel
Wiesbaden: Springer Vieweg, 2017 (DuD-Fachbeiträge)
ISBN: 978-3-658-17661-7 (Print)
ISBN: 978-3-658-17662-4 (Online)
DOI: 10.1007/978-3-658-17662-4
pp.227-248
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
EC-SPRIDE
German
Book Article, Electronic Publication
Fraunhofer SIT ()

Abstract
Sind Privatheit, informationelle Selbstbestimmung und Datenschutz im Internet of Everything überholt? Wir argumentieren, dass der Datenschutz als Werkzeug zum Schutz des Individuums neu ausgestaltet werden muss. In seiner herkömmlichen Form geht er von Datenbanken als Technik- und Organisationsparadigma aus und lässt Betroffene in Transaktionen über Datenobjekte verfügen. Heute prägen jedoch allgegenwärtige vernetzte Systeme und Technologien wie das maschinelle Lernen die Datenverarbeitung. Die Metapher der Datenemission macht die Folgen greifbar: Jeder sendet fortlaufend Daten aus wie eine Lichtquelle Photonen. Diese Daten verbreiten sich und werden von anderen empfangen und verwendet. Unter diesen Bedingungen müssen die Mittel eines modernen Datenschutzes funktionieren.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-439032.html